Alle Kategorien
Suche

Termin bei einem Psychiater - so bereiten Sie sich vor

Sie haben einen Termin bei einem Psychiater? Keine Angst. Er ist ein Arzt wie jeder andere auch, der durch Fragen oder eine neurologische Untersuchung eine Diagnose stellt. Bereiten Sie sich darauf vor.

Ein Psychiater ist auch nur ein Arzt.
Ein Psychiater ist auch nur ein Arzt.

So klappt es mit dem Termin beim Psychiater

Wenn Sie einen Termin beim Psychiater haben, brauchen Sie keine Angst zu haben. Er beschäftigt sich mit der Seele des Menschen. Durch eine Diagnosestellung nach einer Untersuchung erfolgt eine eventuelle Prävention gegen seelische oder auch entstehende neue psychische Verletzungen.

  • Je nach Diagnose besteht die Möglichkeit, dass Sie auch medikamentös therapiert werden. Sie haben aber immer die Möglichkeit "Nein" zu sagen. Der Psychiater wird durch gezielte Fragestellungen mit Ihnen Ihre eventuelle seelische Belastung herausfiltern.
  • In der Regel ist der Psychiater auch Neurologe, und er wird Sie bei Ihrem Termin neurologisch untersuchen.
  • Sie können sich vor dem Termin bei dem Psychiater Gedanken über Ihre Problematik machen. Warum haben Sie das Gefühl dort hingehen zu müssen? Schreiben Sie sich die Punkte alle auf. Wenn Sie sich auch gleichzeitig die Fragen aufschreiben, die Sie dem Psychiater stellen möchten, werden Sie auch nichts vergessen.
  • Beim Psychiater geht es hauptsächlich um die Verbesserung der Lebensqualität. Es gibt durchaus psychische Erkrankungen, die heilbar sind. Einige Krankheiten leider nicht. Deshalb steht nicht die Heilung im Vordergrund, sondern dass Sie lernen mit der Krankheit zu leben.
  • Schreiben Sie auch Ihre jetzige Lebenssituation auf. Der Psychiater hat mehr Zeit als der Hausarzt, da er mit den Kassen anders abrechnen kann. Er wird Ihnen zuhören und sich auch selbst Notizen zu Ihrer Person und zu dem machen, was Sie ihm erzählen.
  • Es ist wichtig herauszufinden, ob Sie mit dem Psychiater gut auskommen. Manchmal klappt das nicht sofort am ersten Tag. Falls Sie einen weiteren Termin haben, geben Sie ihm eine Chance, außer Sie sind sich ganz sicher. Sie haben die Möglichkeit sich dann einen anderen Psychiater zu suchen. Die Krankenkassen unterstützen Sie dabei.

Sie benötigen ansonsten keine große Vorbereitung. Gehen Sie zu dem vereinbarten Termin bei dem Psychiater am besten ganz entspannt hin. Er ist ein Arzt wie jeder andere auch und möchte Sie bei Ihrer Problematik unterstützen.

      Teilen:
      Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.