Alle Kategorien
Suche

Terme berechnen - so vermitteln Sie es Ihren Kindern

Terme berechnen - so vermitteln Sie es Ihren Kindern 3:46
Video von Galina Schlundt3:46

Terme gehören in die Mathematik und mit diesem Unterrichtsfach haben Kinder bekanntlich immer mal wieder Schwierigkeiten. Doch wer weiß, was ein Term ist, kann diesen auch leicht berechnen.

Was Sie benötigen:

  • Papier und Bleistift
  • evtl. Taschenrechner
  • einen Moment Zeit und Geduld

Terme - was ist das?

  • Mathematiker sind Menschen, die Sachverhalte oft allgemeiner fassen wollen und so grundlegende Eigenschaften "hinter den Dingen" entdecken.
  • So folgt auch das Rechnen mit Zahlen Gesetzen, die man allgemeiner fassen kann.
  • Ein Term ist in diesem Sinne nichts weiter als eine Rechenvorschrift, die Buchstaben bzw. Unbekannte enthält.
  • Beispiele für Terme sind x+3, aber auch a² + b². Grob gesagt handelt es sich bei einem Term um eine Buchstabenrechnung.
  • So lassen sich viele Terme zusammenfassen oder umformen, es kommen Klammerregeln, Vorzeichenregeln oder auch Rechenoperationen vor, die man durchführen kann.
  • Und wenn Sie für die Buchstaben bzw. Unbekannten noch unterschiedliche Zahlen einsetzen, werden Terme zum "Leben erweckt" und bekommen Werte.

Terme berechnen - konkrete Beispiele

  1. Terme lassen sich berechnen, indem man für die im Termausdruck vorhandenen Buchstaben Zahlen einsetzt. Diese Zahlen können aus konkreten Aufgaben oder Modellen resultieren. Die Ergebnisse für diese Terme können dann konkrete Werte für Fragestellungen aus dem Alltag sein.
  2. Zum Beispiel verbirgt sich hinter dem Term a x b die Fläche eines Rechtsecks, wenn a und b je Länge und Breite dieses Rechtsecks sind. Setzen Sie im konkreten Fall für Ihr Rechteck a = 3 cm und b = 4 cm ein, so erhalten Sie eine Fläche von 12 cm².
  3. Der Term 2 (a + b) jedoch gibt den Umfang des Rechtecks wieder und Sie setzen entsprechend die Zahlenwerte für Länge und Breite ein.
  4. Allerdings gibt es auch Terme wie (3a - 2b)², die für Sie zunächst keinem konkreten Beispiel entsprechen. Solche Ausdrücke könnten zwar theoretisch bei einem wissenschafltichen Problem auftreten, sind für die meisten jedoch nur akademischer Form.
  5. Dennoch lassen sich auch für diesen komplizierteren Term Werte berechnen. Nehmen Sie a = -1 und b= 5, so erhalten Sie (3x(-1) - 2x(5))² = (-3 - 10)² = (-13)² = 169.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos