Alle Kategorien
Suche

Teppichklebeband entfernen - so geht's ohne Rückstände

Teppichklebeband entfernen - so geht's ohne Rückstände 2:08
Video von Günther Burbach2:08

Viele Menschen die Teppichboden verlegen, greifen gerne auf das so genannte Teppichklebeband zurück. Es ist schnell verlegt und der Teppichboden wird ebenfalls gut gehalten, sofern er nicht einer übermäßigen Belastung ausgesetzt ist. Doch bei einem Teppichbodenwechsel zum Beispiel, muss man dann das Teppichklebeband entfernen. Allerdings kommt es dann zumeist zu Rückständen, die ebenfalls zu entfernen sind. Dies ist oftmals nicht so einfach.

Was Sie benötigen:

  • Lösungsmittel
  • Kleberentferner
  • Kunststoffspachtel

Teppichklebeband wird meistens dann angewandt, wenn die vollflächige Verklebung eines Teppichbodens nicht erlaubt ist, beziehungsweise nicht durchgeführt werden kann, weil zum Beispiel der Untergrund ein Parkettboden ist. Die Verlegung mittels dieses Klebebandes ist relativ einfach. Problematisch wird es , wenn es um die Entfernung desselben geht. Hier ist zumeist sehr viel Geduld und Vorsicht angebracht.

    Teppichklebeband entfernen - es gibt verschiedene Möglichkeiten

    Es muss vorausgeschickt werden, dass es zahlreiche Methoden gibt um solch ein Teppichklebeband zu entfernen. Doch alle diese Methoden, gehen einher mit sehr viel Geduld und einigem Zeitaufwand.

    1. Vorweg sollten Sie bei einer Teppichbodenverlegung kein Billigklebeband benutzen, da dieses schon von seinem Material her, viel dünner ist als ein gutes Markenklebeband. Dementsprechend ist dann auch der Arbeitsaufwand bei der Entfernung.
    2. Bei der Anwendung von Kleberentfernern sollten Sie genau darauf achten, dass dieser auch gerade für einen Holzuntergrund wie etwa Parkett geeignet ist. Lösungsmittel dürfen hier nicht verwendet werden, da diese die Versiegelung des Holzes zerstören würden.
    3. Eine Möglichkeit ist zum Beispiel das Entfernen mittels einer Kunsstoffspachtel und viel Geduld. Versuchen Sie mittels Rubbeln mit den Fingern einen Anfang des Klebeband zu erhalten. Nun ziehen Sie das Klebeband vorsichtig und sehr langsam nach hinten ab, unter gleichzeitiger Zuhilfenahme der Kunsstoffspachtel, mit der Sie während des Abziehens  immer unter das Klebeband fahren, um den Kleber abzulösen. Diese Arbeit ist sehr zeitaufwändig aber äußerst effektiv.
    4. Bei gefliesten Flächen können Sie mit einem Lösungsmittel oder Kleberentferner herangehen, indem Sie dieses mittels eines Pinsel  gleichmäßig auf das Klebeband auftragen. Dann einige Zeit einwirken lassen und mittels einer Spachtel den Kleber abstreifen.
    5. Alle diese Methoden haben Vor- und Nachteile. Dies werden auch Sie bei der Entfernung eines Teppichklebeband feststellen.
    6. Die allerbeste Lösung um sich erst gar nicht dieser Situation aussetzen zu müssen besteht darin, dass Sie die Stellen die mit Teppichklebeband versehen werden sollen, vorher mit einem handelsüblichen Packband abkleben. Wenn Sie darauf dann das Teppichklebeband aufbringen, können Sie später bei der Entfernung des Teppichbodens das Klebeband mühelos wieder abziehen. 

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos