Alle Kategorien
Suche

Tens-Elektroden - so funktioniert das Tens-Gerät

Tens-Geräte werden schon lange in der Schmerzmedizin eingesetzt. Über die Tens-Elektroden wird der Strom in Ihre Haut und Muskeln geleitet, und sorgt so für eine Linderung Ihrer Schmerzsymptomatik. Bevor Sie sich selbst ein Gerät zulegen, sollten Sie einiges beachten.

Behandlungen mit dem Tens-Gerät lindern Schmerzen.
Behandlungen mit dem Tens-Gerät lindern Schmerzen.

Was Sie benötigen:

  • Arzt
  • Aufklärung
  • Tens-Gerät
  • Klebeelektroden

Über Elektroden werden Stromimpulse abgegeben

  • Die Transkutane Elektrische Nervenstimulation, kurz Tens-Therapie, wird schon seit einigen Jahren in der Schmerzmedizin mit gutem Erfolg eingesetzt. Besonders bei Rückenschmerzen, Schmerzen im Schulter - oder Nackenbereich können Tens Geräte Ihre Beschwerden lindern. Auch nach Operationen oder Amputationen wird die Tens-Therapie erfolgreich eingesetzt.
  • Über Klebeelektroden, die mit einem leitenden Gel versehen sind, werden elektrische Impulse abgegeben, die Ihre Schmerzen lindern können. Die Frequenz kann einfach am Gerät eingestellt werden, so ist eine für Sie maßgeschneiderte, individuelle Therapie möglich.
  • Über die Elektroden des Tens-Gerätes ist es möglich Ihre Schmerzen zu lindern ohne das Sie Medikamente einnehmen müssen. Dadurch ist die Behandlung sehr sanft und nebenwirkungsarm.
  • Wenn Sie sich für eine Therapie mit einem solchen Gerät interessieren, sollten Sie erst einmal Ihren Arzt aufsuchen. Zwar sind die Geräte mittlerweile frei verkäuflich, eine Eigentherapie ist aber auch hier nicht sinnvoll. Nach einer Einweisung beim Arzt kann er Ihnen ein Tens Gerät verschreiben, dass Sie dann jederzeit zu Hause einsetzen können.

Es gibt verschiedene Tens-Geräte

  • Tens Geräte mit hoher Frequenz von fünfzig bis einhundert Herz senden über die Elektroden Impulse an Ihre Nervenenden. Die Elektroden kleben Sie dabei auf Ihre Schmerzpunkte. Der Impuls, der durch die hohe Frequenz ausgelöst wird, stimuliert Ihre Nerven. Dadurch werden Ihre Schmerzen gelindert und häufig komplett beseitigt.
  • Tens Geräte mit mittlerer Frequenz von dreißig bis vierzig Herz werden Nerven und Ganglien in der Peripherie Ihres Gewebes blockiert und Ihr Schmerz auf diese Weise ausgeschaltet.
  • Mit Geräten, die eine niedrige Frequenz von zwei bis zehn Herz haben, erreicht man eine Stimulierung der Muskeln. Diese Geräte werden häufiger von Sportlern eingesetzt. Sie erhöhen Ihre Durchblutung und sorgen unter anderem für eine Muskelentspannung.

Welche Behandlung und welches Gerät für Sie persönlich geeignet ist, sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.