Alle Kategorien
Suche

Tennis-Training - so nutzen Sie Spiele für das Aufwärmprogramm

Spiele gestalten das Sporttraining abwechselungsreich und machen gerade jungen Sportlern viel Spaß. Hier erhalten Sie Anregungen für das Aufwärmen beim Tennis-Training.

Mit Spielen macht das Aufwärmen Spaß.
Mit Spielen macht das Aufwärmen Spaß.

Bevor Sie für das Aufwärmen bewegungsintensive Spiele einsetzen, sollten alle Teilnehmer ihre Muskulatur aufwärmen. Dies kann zum Beispiel durch 10-minütiges langsames Laufen zu Beginn des Trainings geschehen. 

Fangspiele für das Tennis-Training nutzen

Fangspiele eignen sich gut für das Tennis-Training. Sie trainieren das schnelle, kurze Sprinten, das Tennisspieler gut beherrschen müssen, um möglichst viele Bälle zu erreichen. 

  • Bei einer klassischen Variante des Fangens wird per Berührung eines beliebigen Körperteils gefangen. Der Erwischte bleibt dort stehen, wo er gefangen wurde. 
  • Er kann von Mitspielern befreit werden, indem sie zwischen seinen Füßen hindurchrutschen. Dann kann er weiterlaufen. 
  • Das Spiel können Sie interessanter gestalten, wenn nur durch das Berühren bestimmter Körperteile, wie z. B. des Rückens oder Kopfes, gefangen werden kann. 
  • Eine weitere Variante, die Sie spielen können, ist das "Kettenfangen". Hierbei halten sich der ursprüngliche Fänger und alle Gefangenen an der Hand und fangen gemeinsam weiter. Derjenige, der übrig bleibt, beginnt als Fänger sofort mit der nächsten Runde des Spiels. 

Spielerisch Aufwärmen und Taktik lernen

Dieses Spiel, das auch "Festgewachsen" genannt wird, wärmt nicht nur eine Gruppe gemeinsam auf, sondern schult auch noch den Blick für Mitspieler und Gegner.

  • Unterteilen Sie die Gruppe in 2 gleichstarke Mannschaften. Ziel des Spiels ist es, den Tennisball in den Balleimer der gegnerischen Mannschaft zu legen. 
  • Um dies zu erreichen, spielen sich die Mitglieder einer Mannschaft den Ball ohne Schläger gegenseitig zu. 
  • Dabei darf nur laufen, wer gerade nicht im Ballbesitz ist. Sobald ein Spieler den Ball fängt, muss er stehen bleiben. 
  • Körperkontakt der Spieler untereinander ist bei diesem Spiel nicht erlaubt. 
Teilen: