Alle Kategorien
Suche

Tempurateig zubereiten - Rezept

Tempurateig zubereiten - Rezept1:47
Video von Bruno Franke1:47

Der Tempurateig stammt ursprünglich aus der asiatischen Küche. In Tempurateig gebacken werden Gemüse, Fleisch, Fisch und sogar Früchte. Im Originalteig wird als eine Zutat Reismehl verwendet, da dieses aber nicht überall zu bekommen ist, hat die deutsche Küche das Reismehl größtenteils mit Stärkemehl ersetzt.

Zutaten:

  • 100 g Stärkemehl
  • 100 g Weizenmehl
  • 1 Ei
  • 270 ml eiskaltes Wasser
  • 1 Prise Backpulver

Am besten schmeckt frisch gemachter Tempurateig

  • Sie können den Tempurateig auch im Asialaden fertig kaufen, frisch aus der eigenen Küche schmeckt er aber am besten.
  • Stellen Sie den Teig erst direkt vor der Verarbeitung her, damit er kross und luftig wird.
  • Auschlaggebend für die Qualität und das Gelingen des Tempurateigs ist die Temperatur des Wassers. Es sollte am besten eisgekühlt verwendet werden.
  • Stellen Sie also rechtzeitig genügend Wasser in den Kühlschrank, falls Sie etwas in Zeitdruck geraten sind, kühlen Sie das Wasser im Gefrierschrank oder mit Eiswürfeln.

Tempurateig aus der eigenen Küche

  1. Schlagen Sie mit einem Rührgerät ein ganzes Ei mit 270ml eiskaltem Wasser so lange, bis eine schaumige Flüssigkeit entsteht.
  2. Verrühren Sie Mehl, Speisestärke und Backpulver mit dem Ei-Wasser-Gemenge, bis das Mehl vollständig von der Flüssigkeit aufgenommen wird und ein dünnflüssiger Teig entsteht.
  3. Verdünnen Sie notfalls mit weiterem eisgekühlten Wasser.
  4. Lassen Sie den Teig nicht stehen, sondern verarbeiten Sie ihn sofort weiter.

Um ein möglichst perfektes Ergebnis zu erhalten, sollten Sie, bevor Sie beginnen, den Teig anzurühren, Gemüse, Fleisch oder Früchte, die Sie im Tempurateig ausbacken wollen, fertig vorbereiten. Erhitzen Sie auch das Öl, das Sie zum Ausbacken benötigen, in einem Topf oder in der Friteuse, bevor Sie mit der Herstellung des Tempurateiges beginnen. Würzen Sie den Teig je nach dem, was Sie im Teig ausbacken wollen, mit etwas Salz oder Zucker.

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos