Alle Kategorien
Suche

Telefon über das Stromnetz - so kommunizieren Sie über die Stromleitung

Die Möglichkeit, das Telefon über das Stromnetz zu nutzen, ist nicht ganz neu und wird von einigen Firmen angeboten. Dabei gibt es einige Vorteile, aber auch erhebliche Nachteile.

Ein Telefon lässt sich auch an das Stromnetz anschließen.
Ein Telefon lässt sich auch an das Stromnetz anschließen.

Das Telefonsignal wird bekanntlich über die Telefonleitung übertragen, durch die kein Strom fließt. Einige Menschen erhoffen sich durch die Möglichkeit, das Telefon über das Stromnetz zu nutzen, eine Kostenersparnis. Worin die Vor- und Nachteile dabei liegen und wie das Ganze funktionieren soll, wird hier kurz geschildert.

Über das Stromnetz telefonieren - wie geht das?

Beim Telefonieren werden ganz normal Daten übertragen. Diese Übertragung erfolgt normalerweise über die Telefonleitung, das Breitbandnetz der Kabelanbieter, Funk oder Satellit.

  • Aber auch über das Stromnetz lassen sich Daten übertragen.
  • Die Idee dazu entstand schon vor langer Zei.: Man sah, dass das Babyfon funktionierte, und dachte sich, die Steckdose könnte man doch auch zum Telefonieren nutzen.
  • Das Problem dabei ist, dass Stromleitungen nicht für Telefonsignale und Datenübertragungen ausgelegt sind. Die Qualität leidet sehr darunter, da die Elektrogeräte im Haushalt Störungen verursachen können.
  • Gemütliche Telefongespräche werden dabei vermutlich ziemlich stressig und unverständlich. Auch ist nicht sicher, ob die Verbindung immer aufrechterhalten bleibt, wenn nebenbei noch der Kühlschrank läuft.
  • Außerdem ist die Übertragungsgeschwindigkeit zu langsam. An einem guten Tag können damit evtl. 2,0 Mbit/s übertragen werden, aber bei hoher Auslastung oder anderen Störungen sieht es nicht gut aus.

Die Idee, das Telefon an das Stromnetz anzuschließen, wurde von vielen Netzbetreibern verworfen.

Das Telefon über die Stromleitung nutzen

Möchten Sie das Telefon an das Stromnetz anschließen, dann gibt es dennoch einige Anbieter, die die geeigneten Telefonanlagen plus notwendigen Adapter dafür anbieten.

  • Sie brauchen dafür allerdings einen bestehenden DSL-Anschluss bzw. Router.
  • Wie Sie diese Adapter an das Telefon anschließen, ist in den Bedienungsanleitungen beschrieben.
  • Anschließend müssen Sie noch einige Einstellungen in der Telefonanlage vornehmen, z.B. die DNS, Gateway und IP-Adresse eingeben. Manche Geräte stellen das auch automatisch  über den DSL-Router ein.
  • Nun können Sie mit VoIP Ihr Telefon über das Stromnetz nutzen. Dafür brauchen Sie die IP-Adressen Ihrer Gesprächspartner - mit den normalen Telefonnummern funktioniert es leider nicht.

Falls Sie sich noch nicht sicher sind, ob Sie über die Steckdose telefonieren oder doch lieber die herkömmlichen Leitungen nutzen möchten, finden Sie im Internet ausführliche Informationen.

Teilen: