Alle Kategorien
Suche

Teig für Rührkuchen selber machen - eine einfache Anleitung

Teig für Rührkuchen selber machen - eine einfache Anleitung1:50
Video von Bianca Koring1:50

Ein ganz einfacher Kuchen ist der Rührkuchen. Alle Zutaten werden zu einem Teig verrührt und gebacken. Sie können diesen Teig in den verschiedensten Varianten mit anderen Zutaten verändern.

Was Sie benötigen:

  • 375 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Margarine
  • 150 Gramm Zucker
  • 50 Gramm süße Mandeln
  • Zitronensaft
  • 2 Stück Eier
  • 1/8 Liter Milch
  • 3/4 Päckchen Backpulver
  • Puderzucker

Rezept und Varianten für einen Rührkuchenteig

Der Rührkuchenteig ist ein ganz einfaches Rezept, das auch sehr gut für Backanfänger geeignet ist. Durch die Vielfältigkeit der zusätzlichen Zutaten für den Teig, schmeckt der Rührkuchen jedes Mal anders.

  1. Ein Rührkuchenteig ist ein Kuchenteig, der, wie der Name schon sagt, verrührt wird. Zuerst geben Sie die Margarine in eine Schüssel und verrühren Sie, bis eine cremige Masse entsteht.
  2. Dann geben Sie die 2 Eier und den Zucker dazu und mengen alles gut durch.
  3. In das durch ein Haushaltssieb gegebene Mehl fügen Sie das Backpulver hinzu, und mengen es ein wenig unter. Dann geben Sie es nach und nach zu dem Teig und verrühren alles. Geben Sie zwischendurch die Milch und etwas Zitronensaft hinzu.
  4. Zum Schluss geben Sie dann die gemahlenen süßen Mandeln zu der Mischung. Wichtig ist es, dass der Teig immer gut gerührt wird, und nun eine klumpenfreie cremige Masse entsteht.
  5. Wenn Sie einen Marmorkuchen backen möchten, benötigen Sie am besten ein einfaches, …

  6. Nun fetten Sie eine runde Springform ein und geben etwas Semmelmehl darauf, damit der Teig beim Backen nicht anhaftet. Dann backen Sie den Kuchen bei 180 Grad etwa 50 Minuten.
  7. Für einen Rührkuchenteig für einen Kastenkuchen nehmen Sie die Hälfte der angegebenen Zutaten.
  8. Nach dem Backen wird der Rührkuchen mit einem Puderzuckerguss aus Wasser, Zitronensaft und Puderzucker überzogen.

Den Rührkuchenteig können Sie in den verschiedensten Varianten abändern. So können Sie in den Teig Apfelstücke und einen kleinen Schuss Rumaroma einrühren. Eine andere Variante sind Rosinen im Teig zu verrühren. Auch die verschiedensten Süßigkeiten, wie Mars- oder Bountyriegel können Sie im Teig mit verarbeiten. Die Riegel werden vor dem Backen auf eine flache Schicht Teig gelegt und mit dem restlichen Teig überdeckt. Dann wird der Teig, wie oben beschrieben, im Ofen gebacken. Sie können nun weitere Varianten ausprobieren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos