Alle Kategorien
Suche

Teebaumöl gegen Mitesser - so rücken Sie Hautunreinheiten zu Leibe

Sie kommen immer wenn man sie am wenigsten braucht – die Mitesser! Sie können den kleinen Haut-Plagegeistern mit Teebaumöl schnell und effektiv zu Leibe rücken.

So zetteln Sie mit Teebaumöl den Kampf gegen Mitesser an.
So zetteln Sie mit Teebaumöl den Kampf gegen Mitesser an.

Was Sie benötigen:

  • Teebaumöl
  • Wattestäbchen

Teebaumöl ist ein ätherisches Öl aus den Blättern und Zweigen des in Australien beheimateten Teebaums. In Australien ist das Teebaumöl schon längst als kleines Wundermittel bekannt. Durch seine entzündungshemmende und pilzabtötende Wirkung benutzten es die Ureinwohner Australiens gegen die meisten Hautprobleme aber auch gegen Fußpilz und offene Wunden.

So wenden Sie Teebaumöl gegen Mitesser an

Teebaumöl ist ein Wundermittel gegen Mitesser. Sie können es in der Apotheke oder auch Drogerien erwerben.

  • Um den Kampf gegen Mitesser anzufangen, tropfen Sie einfach wenige Tropfen auf ein Wattestäbchen. Tupfen Sie dann die Mitesser vorsichtig ab. Wiederholen Sie dies dreimal am Tag. Nach einem Tag werden Sie schon eine Besserung bemerken.
    • Bitte beachten Sie, dass allergische Reaktionen durch Teebaumöl nicht selten sind. Dies liegt an Wirkstoffen, die natürlicherweise im Teebaumöl vorkommen. Testen Sie also bevor Sie mit der Behandlung beginnen ob Sie allergisch gegen das Teebaumöl sind, indem Sie es an einer unauffälligen Stelle auftragen.
    • Wenn Sie merken, dass das Öl Ihre Haut reizt können Sie es auch mit Wasser verdünnen. So ist es nicht allzu aggressiv. Achten Sie außerdem darauf, dass das Teebaumöl ausschließlich zur äußerlichen Anwendung benutzt werden sollte.
    Teilen: