Alle Kategorien
Suche

Techno-Songs selber komponieren - Anleitung

Techno ist eine der jüngsten Musikrichtungen, und erfreut sich im Nachtleben auch heute noch großer Beliebtheit. Dank moderner Technik ist es möglich, Techno-Songs am eigenen PC zu produzieren.

Techno - Sound einer Generation.
Techno - Sound einer Generation. © SenexNexus / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Logic Pro (oder andere Musik-Software)
  • Techno-Kenntnisse
  • Sound-Ausgabe

Techno-Songs erstellen mit Logic Pro

Um Techno-Songs zu komponieren, benötigen Sie zunächst eine Musiksoftware. Hier haben Sie je nach Budget die Wahl zwischen kostenloser Freeware-Software und professioneller Musikproduktionssoftware. Kostenlose Musiksoftware bietet in der Regel grundlegende Funktionen der Soundbearbeitung und -aufnahme an. Um langfristig gute Techno-Songs zu produzieren, empfiehlt sich allerdings professionelle Musikproduktionssoftware wie Logic Pro - daher basiert diese Anleitung auf der Studiosoftware. Die Schritte sind übertragbar auf Freeware-Programme.

  1. Bestellen Sie Logic Pro direkt bei Apple, bei Thomann oder kaufen Sie es gebraucht über eBay. Der Vorteil dieser Software ist, dass sie einen großen Pool an Sounds beinhaltet.
  2. Öffnen Sie zunächst in Logic Pro ein neues Projekt, indem Sie im Dialogfenster am Anfang auf "Leeres Projekt" klicken.
  3. Es öffnet sich anschließend ein Fenster, das nach der Zahl der zu verwendenden Spuren fragt. Geben Sie die Zahl fünf ein und wählen Sie darunter "Software-Instrument".
  4. Klicken Sie dann auf "Erzeugen".
  5. Sie sehen nun fünf Software-Instrument-Spuren. Im unteren Bereich des Fensters sehen Sie die Positionsanzeige des Abspiel-Faders. Doppelklicken Sie auf das Tempo (Standardeinstellung ist 120) und ändern Sie die Zahl in 130 bpm (dies steht für Beats per Minute).

Je nach Art des Technos, den Sie produzieren wollen, kann die bpm-Zahl auch höher sein (zum Beispiel um die 160 bpm bei Hardcore-Techno).

Die Songs komponieren - Schritt für Schritt

  1. Klicken Sie nun die Spur an, mit der Sie zunächst die Drums für Ihre Techno-Songs aufnehmen wollen.
  2. Klicken Sie im linken Bereich auf „Setting“, und wählen Sie anschließend ein Drum-Set. Es empfehlen sich Drum-Sets, die Techno im Namen tragen - beispielsweise das Set „Hard Techno Remix“.
  3. Falls Sie über ein MIDI-Keyboard verfügen, können Sie nun über die Klaviatur den Grundstein für Ihre Techno-Songs legen: Spielen Sie die Drums ein. Wenn Sie kein MIDI-Keyboard besitzen, drücken Sie die Feststell-Taste und es erscheint eine Mini-Tastatur auf dem Bildschirm.
  4. Sie können nun über die Tastatur die Drums für Ihre Techno-Songs einspielen. Klicken Sie auf „Aufnahme“, um mit dem Einspielen zu beginnen, und beenden Sie die Aufnahme durch Klicken auf „Stop“.
  5. Falls manche der Töne nicht richtig im Takt liegen, so können Sie diese von Logic in den richtigen Takt rücken lassen (Quantisieren).
  6. Doppelklicken Sie hierzu auf die aufgenommene Passage, sodass sich das Fenster „Pianorolle“ am unteren Bildschirmrand öffnet. Klicken Sie auf „Bearbeiten“ und „Alles Auswählen - anschließend auf das "Q". Im Auswahlmenü neben dem Q können Sie die gewünschte Taktart für die Quantisierung wählen.
  7. Nehmen Sie anschließend einen Basslauf auf. Verwenden Sie nicht zu viele Töne und orientieren Sie sich beim Basslauf an Techno-Songs, die Ihnen bekannt sind - es sind in der Regel simple Tonabfolgen.
  8. Nehmen Sie schließlich noch Sound-Effekte auf, sowie eine Melodie. Verwenden Sie hierzu beispielsweise Synth-Leads.

Viel Spaß beim Komponieren Ihrer Techno-Songs !

Teilen: