Alle Kategorien
Suche

Taufe fotografieren - Beachtenswertes

Sie möchten oder sollen auf einer Taufe fotografieren, wissen allerdings nicht so genau, wie Sie dies anstellen sollen? Einige Tipps und Tricks können helfen, um schöne Motive zu erzielen.

Bei der Taufe sollten Sie auf Blitzlicht verzichten.
Bei der Taufe sollten Sie auf Blitzlicht verzichten.

Taufe - die richtigen Motive finden

  • Wenn Sie der Fotograf einer Taufe sein sollen, dann sprechen Sie sich vorher mit den Eltern ab, welche Motive gewünscht sind. Klären Sie vorher, wer die Taufpaten sind, damit Sie wissen, wer unbedingt auf den Fotos zu sehen sein sollte. Fragen Sie nach speziellen Wünschen und bringen Sie sich mit besonderen Ideen ein.
  • Wenn Sie als Eltern jemanden zum Fotografieren engagieren, dann erklären Sie vorab ganz genau, welche Motive gewünscht werden. Schön ist es natürlich, das Kind mit dem Pfarrer während der Zeremonie zu zeigen. Auch das Taufbecken alleine sollte abgelichtet werden, genau wie die Eltern und Taufpaten mit dem Täufling. Fotografieren Sie auch Accessoires wie die Taufkerze und ggf. das Kleidchen.
  • Um Inspirationen zu finden, empfiehlt es sich, sich vorab einige Schnappschüsse von Taufen anzusehen. So kommen Sie auf neue Ideen für ansprechende Motive.

Tipps und Tricks zum Fotografieren des Täuflings

  • Wenn Sie als Eltern Ihren kleinen Täufling fotografieren lassen möchten, dann achten Sie darauf, dass Sie einen Fotografen wählen, der nicht auf den Bildern zu sehen sein sollte. Den Taufpaten als Fotografen zu "verwenden", ist nicht ratsam, da die Taufpaten auf den Bildern zu sehen sein sollten.
  • Blitzlicht ist in der Kirche oft unerwünscht und störend. Außerdem kann das Blitzen das Kind erschrecken. Auch ist der Pfarrer oder Pastor oftmals gar nicht einverstanden damit, dass man "seine" Zeremonie durch das Herumlaufen mit einer Kamera stört. Daher gilt: Sprechen Sie sich als Fotograf unbedingt vorher mit der Kirche und mit den Eltern ab, ob und unter welchen Umständen Fotografieren erlaubt ist.
  • Die Tauffeier für Ihr Baby ist etwas ganz Besonderes. Mit ein bisschen Organisation …

  • Manchmal bietet es sich an, die Taufe anschließend nachzustellen. Dies kann vor allem dann von Vorteil sein, wenn die Kirche strenge Regeln zum Fotografieren hat. So werden die Bilder garantiert scharf und richtig schön.
  • Wenn Sie während der Zeremonie Fotos schießen dürfen, dann achten Sie darauf, dass Sie Schuhe tragen, die nicht so laut auf dem Boden widerhallen. Achten Sie ebenfalls darauf, dass Sie den anderen Gästen nicht vor der Nase herumlaufen und dass Sie den Pfarrer oder Pastor nicht stören.
  • Schauen Sie sich die Location vorher an. Können Sie eventuell von einer Empore aus Fotos machen? Gibt es eine Treppe, von der aus Sie einen erhöhten Blick auf die Geschehnisse haben? Schauen Sie, welche Farbe das Taufbecken hat und ob die Kirche insgesamt eher hell oder dunkel ist. Bringen Sie bei Zweifeln einen Diffusor mit.
Teilen: