Alle Kategorien
Suche

Taubenschlag bauen - Bauanleitung

Wenn Sie einen Taubenschlag selbst bauen, haben Sie nicht nur die volle Kostenkontrolle, sondern Sie bestimmen die Größe des Taubenschlages selbst, was Ihnen eine artgerechte Haltung erleichtert. Sie benötigen etwa eine Grundfläche von 20-25 Quadratmetern für etwa 100 Tauben, aber Platz zu viel hat man nie. Bauen Sie Ihren Taubenschlag auf dem Dachboden, sollte dieser trocken sein und über mindestens ein Fenster verfügen.

So bauen Sie einen Taubenschlag selbst.
So bauen Sie einen Taubenschlag selbst.

Was Sie benötigen:

  • Wasserfeste Spanplatten 22 mm und 16 mm stärke
  • Betonplatten, säurefest, 4mm
  • Kanthölzer 60x60
  • Latten 48x24mm
  • Tür
  • Brett 1,20m, 30mm stark
  • Winkel und Schrauben
  • Wasser- und Futtertröge
  • Werkzeug

Planen Sie gleich zu Beginn,die Tür zu Ihrem Taubenschlag ein, Sie sollte weit von der Ein- und Ausflugsluke der Tauben entfernt sein.

So fertigen Sie einen Taubenschlag an

  1. Messen Sie die benötigte Fläche von mindestens 20 - 25 m2 ab und legen Sie im Abstand von 70 cm parallel Kanthölzer (60x60mm) auf den Boden und befestigen Sie diese mit Schrauben auf dem Fußboden.
  2. Dazwischen können Sie Dämmmaterial, zum Beispiel Styroporplatten, einbringen.
  3. Auf die Kanthölzer schrauben Sie nun die wasserfesten Spanplatten mit einer Stärke von 22mm.
  4. Schrauben Sie Kanthölzer bündig rundum an die Fußbodenplatte und sparen Sie dabei die spätere Tür aus. Auf diesem Rahmen befestigen Sie mit Winkeln, 210 cm lange Kanthölzer senkrecht im Abstand von 60 cm.
  5. Stabilisieren Sie mit dem, befestigen der äußeren Wandplatten die Kanthölzer durch Anschrauben. Bedenken Sie auch hierbei die Tür und das Fenster für den Ein- und Ausflug.
  6. Für die Decke benötigen Sie eine stabile Unterkonstruktion, dafür legen Sie Kanthölzer oben auf die Längsseite der zuvor gebauten Seitenwände und schrauben diese von oben fest. Quer dazu werden Kanthölzer unter die so errichteten Balken geschraubt. Nutzen Sie die Außenwände Ihres Speichers, werden an diesen Wänden die Kanthölzer an Latten befestigt, die die gleiche Höhe haben müssen wie die Wandplatten.
  7. Nun kommt auf die Außenwände des Taubenschlages eine Dachlatten Konstruktion.

Bauen Sie nun das Taubengehege fertig

  • Sie können nun alle Wand- und Deckenplatten anschrauben. Achten Sie darauf, dass alles bündig aufliegt und vermeiden Sie spitz zulaufende Dachschrägen, entschärfen Sie diese nötigenfalls mit einem weiteren Brett. Dichten Sie alle Fugen mit Silikon ab.
  • Verlegen Sie säurefeste Betonplatten auf dem Boden und achten Sie darauf, dass die Schrauben nach der Befestigung nicht mehr rausragen, zur Sicherheit der Tauben und zur leichteren Reinigung des Bodens.
  • Die Tür muss so eingesetzt werden, dass sie dicht mit der Schwelle anschließt, so kann kein Schmutz aus dem Taubenschlag entweichen.
  • Das vorhandene Fenster des Dachbodens wird mit einem Brett versehen (min. 30mm stark), dass sowohl nach innen als auch nach außen 60 cm reicht.
  • Bei einer Fensterbreite von 80 cm können Sie mit einem Brett das Sie senkrecht in der Mitte anbringen den Ein- und Ausflug zweiteilen, so können Ihre Tauben reibungsloser den Freiflug beginnen und beenden. Schützen Sie das äußere Brett vor Witterung durch Überdachung.

So richten Sie ihn für Ihre Tauben ein

  1. Bauen Sie für Ihren Taubenschlag eine kleine Innenvoliere, die Sie einfach aus Holzrahmen und Maschendrahtzaun zimmern, diese nutzt Ihnen zur Versorgung kranker oder zur Eingewöhnung neu gekaufter Tauben.
  2. Bringen Sie auf einer Seite des Taubenschlages die Sitzgelegenheiten an und auf der anderen die Nistplätze. Die Menge der benötigten Sitz- und Brutgelegenheiten richtet sich nach der Anzahl Ihrer Taubenpaare.
  3. Die Sitzbrettchen aus gehobeltem Holz sollten Sie 20 cm unter dem Dach anbringen, Sie sollten breite Dachlatten verwenden, dies mögen Tauben lieber.
  4. An den Wänden entlang bauen Sie die Nistzellen. Dazu benötigen Sie Spanplatten (stärke 16 mm), die Sie mit Hilfe von Winkeln regalförmig verbauen, so das Sie einzelne Zellen erhalten die 30 cm hoch, 60cm breit und 40 cm Tief sind. Diese Maße müssen Sie aber unter Umständen Ihrer Taubenrasse anpassen.
  5. Des Weiteren sollten genügend Trinkvorrichtungen und Füttertröge bereitgestellt werden, am besten so, dass sie nicht mit Kot, Staub und Federn verunreinigt werden können.

Achten Sie auch auf gute Durchlüftung und Lichtverhältnisse. Auch vor Schädlingen muss der Taubenschlag geschützt sein, von Milben, Mardern und Falken, will jeder Ihren Schützlingen an die Federn.

Teilen: