Alle Kategorien
Suche

Tattoo-Stifte kaufen - darauf sollten Sie achten

Tattoos sind unbestritten zur Verschönerung geeignet, was viele Menschen jedoch von dieser Verschönerung abhält, ist die Ewigkeit, mit der ein Tattoo unseren Körper verschönern wird. Aus genau diesem Grund gibt es Tattoo-Stifte zu kaufen, mit denen ein "Tattoo auf Zeit" auf die Haut gebracht werden kann.

Nur wenn Sie die richtigen Tattoo-Stifte kaufen, ist dieses Gemälde am Montag wieder weg.
Nur wenn Sie die richtigen Tattoo-Stifte kaufen, ist dieses Gemälde am Montag wieder weg.

Was Sie benötigen:

  • alte Kleidung
  • Schablone oder Zeichentalent

Dann könnten Sie theoretisch am Wochenende mit einem riesigen Bild auf dem Körper herumlaufen und am Montag ganz brav im Büro erscheinen. Wenn Sie einige grundsätzliche Dinge beachten:

Die richtigen Tattoo-Stifte kaufen

  • Tattoo-Stifte gibt es in mehreren verschiedenen Zusammenstellungen und Qualitäten zu kaufen. Vorher müssten Sie deshalb überlegen, welchen Stil Ihr Körperbild haben soll, und dementsprechend die passende Packung Tattoo-Stifte kaufen. Es gibt große Packungen mit Stiften in allen Farben, mit denen Sie herrlich bunte Bilder auch großflächig malen können.
  • Es gibt Schachteln mit vier Stiften in den Grundfarben Schwarz, Rot, Blau und Henna, die feine Pinselspitzen haben, mit diesen Stiften lassen sich sehr klassische Zeichnungen herstellen, die einem echten Tattoo auch ziemlich ähneln.
  • Es gibt auch einzelne Tattoo-Stifte, die sich wunderbar eignen, um ein feines Bildchen auf die Haut zu bringen, das anschließend mit kosmetischen Farben ausgefüllt wird.
  • Außerdem sollten Sie beim Kauf Ihre zeichnerische Begabung korrekt einschätzen: Auch ohne ein geübter Künstler zu sein, werden Sie prächtige Körperbilder gestalten können, wenn Sie eine Packung mit einer schönen Auswahl von Schablonen erwerben.
  • Dann müssten Sie sich beim Kauf informieren, wie lange die jeweilige Sorte Stifte auf der Haut bleiben wird. Es gibt Tattoo-Stifte, die sofort mit Wasser und Seife wieder abwaschen kann, solche, die durchaus ein paar Tage auf der Haut halten und Hennafarben, die Ihnen einige Wochen erhalten bleiben. Das ist z. B. wichtig mit Blick auf das riesige Körperbild für ein Wochenende, das dann bestimmt am Montag im Büro nicht an allen Ecken aus dem T-Shirt gucken soll.
  • Wenn Kinderhaut behandelt werden soll oder wenn Ihre Haut empfindlich ist, sollten Sie sich auf mit den Inhaltsstoffen der Stifte beschäftigen, die schwarzen Töne sollen z. B. teilweise kritische Stoffe enthalten, und auch Henna wird nicht von jedem vertragen.
  • Ziehen Sie auf jeden Fall alte Kleidung an, wenn Sie das Bild auftragen, viele der Farben lassen sich schlecht oder gar nicht herauswaschen.

Alternativen zu den Tattoo-Stiften

Wenn es Ihnen nur um eine kurzzeitige Verzierung einer Hautpartie geht, z. B. für eine Party oder um ein Faschingskostüm zu beleben, haben Sie noch mehrere andere Möglichkeiten:

  • Sie könnten anstatt eines Tattoo-Stifts einen schlichten schwarzen Permanentmarker kaufen bzw. verwenden, wenn es nur darum geht, einige Zentimeter Umriss zu malen und wenn Sie sicher sind, dass Sie einen Spezialstift nie wieder brauchen würden.
  • Sie können die verschiedensten Kosmetika "missbrauchen", um sich nur für kurze Zeit gebrauchte Bilder auf die Haut zu malen. Einen schwarzen Kajal für die Umrisse, mit Haarspray fixierte Lidschattenfarben für die bunten Bereiche, wenn es um feine Malereien geht, können Sie diese mit einem feinen Pinsel auftragen.
  • Sie könnten auch Aufklebebuchstaben kaufen, das könnte unter Umständen eine schonende Variante sein, wenn Ihre kleine Tochter es sich in den Kopf gesetzt hat, einen Namen auf ihren Arm zu schreiben.
  • Wenn es um kurzzeitige Effekte, feine Linien und eine schnell zu fertigende Bemalung geht, könnten Sie auf fast alles zurückgreifen, was Sie an Farben im Haus haben. Sie müssten dann allerdings wissen, dass Sie nicht zu den Menschen gehören, die häufig allergische Reaktionen zeigen. Außerdem ist damit zu rechnen, dass Sie filmbildende Farben wie Lacke noch einige Tage mit der hautunfreundlichen Seite eines Putzschwammes behandeln müssen, bis alle Reste verschwunden sind.


Tattoo-Stifte eignen sich übrigens auch sehr gut, wenn Sie herausfinden möchten, ob Ihnen ein ganz bestimmtes Motiv steht bzw. auf Dauer gefällt, das Sie sich wirklich tätowieren lassen möchten.

Teilen: