Alle Kategorien
Suche

Tattoo selbst gestalten - online geht's so

Tattoo selbst gestalten - online geht's so1:33
Video von Benjamin Elting1:33

Ein Tattoo ist eine sehr private Angelegenheit. Es soll individuell sein und zum Charakter des Trägers passen. Ein Tattoo selbst zu gestalten ist recht schwierig, für Schriften können Sie jedoch auf ein Online-Tool zurückgreifen.

Was Sie benötigen:

  • Zeit
  • grafisches Verständnis
  • Beratung

Ein Tattoo geht im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut. Es wird nicht aufgemalt, die Tinte wird mit einer Nadel in die Haut gestochen. So bleibt das Tattoo als Körperkunstwerk ein Leben lang erhalten.

Ein Tattoo selbst gestalten - Vorüberlegungen

  • Überlegen Sie sich genau, ob Sie wirklich ein Tattoo möchten und wie es aussehen soll. Sie werden es auch noch in Jahrzehnten tragen müssen, wenn sich Ihre Lebensumstände vielleicht stark verändert haben.
  • Vor allem die Platzierung besonders großer Tattoos will überlegt sein. Solche Kunstwerke selbst zu gestalten, erfordert echte künstlerische Begabung.
  • Sehen Sie von Tattoos auf Händen, Hals und Gesicht besser ab. Sie könnten einen potenziellen Arbeitgeber verschrecken.
  • Lassen Sie sich vom Tätowierer beraten. Er weiß aus seiner Berufspraxis, wie die Bilder auf der Haut wirken. Nicht jede Vorlage eignet sich dafür, gestochen zu werden.

Für Schriften ein Online-Tool benutzen

  1. Ein Buchstabentattoo können Sie mit dem Online-Tattoo-Designer selbst gestalten. Sie müssen nur die Buchstaben- bzw. Zahlenkombination Ihrer Wahl eingeben. Die Seite ist englischsprachig, das Angebot ist jedoch leicht zu verstehen.
  2. Wählen Sie Schriftarten, die Ihnen gefallen könnten, und vergleichen Sie, wie Ihnen Ihr zukünftiges Tattoo am besten gefällt.
  3. Legen Sie die Farbe und Randstärke Ihres Tattoos fest.
  4. Um Ihren Entwurf auszudrucken oder abzuspeichern, müssen Sie die Seite bei Facebook empfehlen. Ein entsprechender Button ist natürlich in die Seite integriert.
  5. Lassen Sie den Entwurf einige Tage, besser einige Wochen liegen. Wenn er Ihnen dann noch immer gefällt, suchen Sie ein seriöses Tattoostudio für ein Beratungsgespräch auf.

Die Onlinefunktion „Japanese Tattoo Generator" sollten Sie mit Vorsicht genießen. Schriftzeichen sind zwar sehr ästhetische und beliebte Tattoos, die Übersetzung sollte jedoch ein Mensch vornehmen, dem Sie vertrauen. In einer fremden Sprache schleichen sich sonst schnell Fehler ein.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos