Alle Kategorien
Suche

Tattoo mit Kompass - Bedeutung

Tattoos mit einem Kompass als Motiv werden vor allem in der Rockabilly- und Hardcoreszene gern getragen. Doch auch außerhalb davon sind sie beliebt. Dies liegt insbesondere an der starken Symbolik des Motivs, das entsprechenden Tätowierungen eine große Bedeutung verleiht.

Kompass-Tätowierungen sind sehr beliebt bei beiden Geschlechtern.
Kompass-Tätowierungen sind sehr beliebt bei beiden Geschlechtern.

Nautische Symbole - beliebt bei Tattoo-Fans

Tätowierungen waren früher vor allen Dingen bei Seefahrern ein beliebter Körperschmuck. Schon im Mittelalter wurden sie von Matrosen getragen, meist als Glücksbringer einerseits und Zeugnisse von ihren Reisen andererseits. Nach und nach hat sich der für Seefahrer typische Körperschmuck auf andere Bevölkerungsgruppen ausgebreitet. Anfang des 20. Jahrhunderts waren es vor allem  die Arbeiter, das sogenannte Proletariat, das Gefallen an der Tinte unter der Haut fand. Durch ebenjene Gesellschaftsschicht fanden die Seefahrertätowierungen ihren Weg zu den Jugendlichen der Fünfziger Jahre - den Rockabillys, die ebenfalls meist aus der Arbeiterklasse entstanden. Noch heute ist es diese Szene, bei der die nautischen Tattoos wie Windrosen und Anker besonders beliebt sind. Doch die Rockabilly-Szene steht unter den Subkulturen nicht für sich, sondern sie beeinflusst auch die Psychobilly- und die Hardcore-Szene stark. Man kann sagen, dass Psychobillys und Hardcorer ganz ähnlich wie Rockabillys aussehen, wobei sie lediglich etwas andere (härtere) Musik hören. Die Symbole, die in den jeweiligen Szenen verwendet werden, gleichen sich aber häufig. Auch andere Menschen lassen sich aber natürlich entsprechende Bilder stechen. Neben dem nautischen Stern hat es der Kompass vielen angetan. Die Frage, die sich jeder vor dem Stechen stellen sollte, lautet: Was sagt diese Tätowierung aus?

Der Kompass und seine Bedeutung

  • Der Kompass hat im echten Leben schon eine große Bedeutung: Wer einen bei sich trägt, kann sich stets orientieren. Diese Bedeutung lässt sich auf Tätowierungen übertragen. So kann ein Kompass-Tattoo bedeuten, dass man genau weiß, wo man im Leben hin möchte und klare Ziele vor Augen hat.
  • Doch ein Kompass kann auch für einen starken Glauben an Gott stehen - im Sinne einer höheren Macht, die einen im Leben lenkt und führt. Ein großer Vorteil ist, dass dieses Symbol weniger plakativ ist als ein Kreuz oder Rosenkranz.
  • Eine dritte Bedeutung kann eine große Liebe zum Ozean sein. Wenn Sie das Meer mögen, vielleicht an der Küste wohnen oder gern dort wohnen wollen oder wenn Sie regelmäßig segeln gehen, weil Sie ohne Wasser nicht können, ist es eine gute Idee, dies durch ein Kompass-Tattoo zu zeigen.

Die richtige Richtung der Nadel

  • Beweisen Sie Liebe zum Detail, denn auch die Richtung, in welche die Nadel zeigt, kann eine Bedeutung haben. Homosexuelle kennzeichnen sich manchmal durch eine nach Süden zeigende Nadel - ein versteckter Szenehinweis für Insider, der Sie, sollten Sie nicht dazu gehören, in kompromittierende Situationen bringen könnte.
  • Ein Kompass mit nach Norden weisender Nadel wird gern von Metalfans verwendet, kann aufgrund des Bezugs zur nordischen Mythologie aber auch leicht rechtsextrem konnotiert sein. Die anderen beiden Richtungen sind neutral, Sie können dadurch aber auch Liebe zu Ihrer Region beweisen. Wenn Sie aus Bochum kommen, passt zum Beispiel eine nach Westen zeigende Nadel perfekt.

Dazu kommt, dass auch die Körperpartie, auf der Sie den Kompass tragen, ihm Bedeutung verleihen kann. Der Nacken ist nahm am Hirn und vergeistigt das Tattoo, der Oberarm wirkt körperlicher. Selbstverständlich können Sie eine solche Tätowierung aber auch ganz bedeutungsfrei tragen, weil Sie sie schön finden. Schließlich verbindet auch nicht jeder, der einen nautischen Stern oder einen Anker trägt, einen tieferen Sinn damit.

Teilen: