Alle Kategorien
Suche

Taskmanager - mit einem Befehl ein Programm beenden

Jeder kennt es - man surft gerade im Internet oder arbeitet mit einer Software und plötzlich bleibt das Bild stehen. Der Mauszeiger lässt sich nicht mehr lenken, somit ist die komplette Bedienung lahmgelegt, nichts geht mehr. Man kann den sogenannten "Frozen Screen" - den "gefrorenen Bildschirm" jedoch wieder retten, indem man zuerst einmal die laufenden Programme beendet. Aber wie soll das klappen, wenn keine Bedienung mehr möglich ist? Dafür gibt es einen Befehl im Taskmanager.

Nutzen Sie den Taskmanager für Bildschirmhänger.
Nutzen Sie den Taskmanager für Bildschirmhänger.

Ein aufgehängter Bildschirm ist sehr lästig, nicht nur weil der Fehler in einem unerwarteten Moment auftritt, nein, es ist dann auch nicht so einfach, den Bildschirm wieder zum Laufen zu bringen. Oft rettet man sich dann mit der Verwendung des Resetknopfs aus dieser Situation - der Computer wird ausgeschaltet und startet anschließend neu. Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern, ist also zeitraubend. Haben Sie schon mal etwas vom "Taskmanager" gehört? Es gibt dort einen Befehl, über den man Vorgänge abbrechen und den PC somit ein wenig entlasten kann, insbesondere, wenn man mehrere Tabs auf einmal geöffnet hat.

Taskmanager - den richtigen Befehl wenden Sie so an

  1. Sie benötigen für dieses Vorhaben Ihre Tastatur. Suchen Sie die Taste "Strg". Man findet sie in der unteren linken Ecke. Sie benötigen außerdem "Alt" - drei Felder rechts neben der ersten Funktion. Die dritte notwendige Taste ist "Entf" - über dem Backslash-Knopf (ein Pfeil, der nach links zeigt) sieht man sie.
  2. Jetzt drücken Sie die genannten Tasten alle gleichzeitig. Es wird Ihnen eine Seite angezeigt, auf welcher Sie Optionen, wie beispielsweise "Computer sperren" und "Benutzer wechseln". Sie wählen hier "Taskmanager starten". Ein separates Fenster wird nun angezeigt.
  3. In diesem Kasten können Sie eine Liste entdecken. In dieser stehen alle Programme, die man im Moment zur Nutzung geöffnet hat. Markieren Sie die Dienste in der Auflistung.
  4. Am unteren Ende der Seite ist ein Befehl - "Task beenden" - eingebunden. Klicken Sie dort drauf. Nun werden die ausgewählten Seiten geschlossen und man kann erneut versuchen, die Seiten zu öffnen und wieder zu verwenden.

Was ist der Taskmanager?

  • Der Name dieses Services ist zusammengesetzt aus dem englischen Wort "task", welches so viel wie "Aufgabe" bedeutet und "manager" - "Verwalter". Mit dieser Option kann man also Programme administrieren.
  • Über den Manager kann man sogar in die Leistung des CPU ("Central processing Unit" - Prozessor), des Arbeitsspeichers und der Netzwerkverbindungen einsehen.

Diese Software ist vielfältig einsetzbar. Egal, ob Sie Ihre Computerleistungen überprüfen möchten oder sich aus einem "vereisten" Bildschirm retten wollen - mit diesem Programm sparen Sie etwas Zeit und womöglich auch Geld. Es ist schließlich nicht notwendig, immer einen Computerfachmann aufzusuchen.

Teilen: