Alle Kategorien
Suche

Taschenwärmer aufladen - so geht's

Taschenwärmer aufladen - so geht's1:09
Video von Andre Klemke1:09

Taschenwärmer sind eine preisgünstige und effektive Methode, um bei kalten Außentemperaturen die Finger und Hände warm zu halten. Sie lassen sich über mehrere Jahre bis zu tausend Mal aufladen und benutzen.

Was Sie benötigen:

  • Topf
  • Herd
  • Wasser

Taschenwärmer sind oft genau dann nicht aufgeladen, wenn man sie nötig braucht. Bauen Sie deshalb vor: Bereiten Sie Ihre Taschenwärmer nach jedem Gebrauch sofort wieder vor, denn das Aufladen ist schnell erledigt, .

Taschenwärmer in kochendem Wasser aufladen

  • Taschenwärmer, man nennt sie auch Latentwärmespeicher, speichern Wärmeenergie, die durch das Kochen von Wasser erzeugt wird, und geben sie zu einem durch den Nutzer zu bestimmenden Zeitpunkt wieder ab.
  • Durch das Knicken des eingearbeiteten Metallplättchens wird eine chemische Reaktion in Gang gesetzt. Sie lässt die enthaltene Flüssigkeit kristallisieren, wobei über ein bis zwei Stunden eine nicht unerhebliche Menge Wärme freigesetzt wird.
  • Legen Sie die Taschenwärmer zum Aufladen einfach in einem Topf mit kochendem Wasser. Schon nach wenigen Minuten beginnen sich die Bestandteile zu verflüssigen.
  • Achten Sie darauf, dass das Wasser durchgängig kocht. In einem Wasserkocher lassen sich Taschenwärmer nicht aktivieren.
  • Um Taschenwärmer wieder nutzbar zu machen, müssen alle kristallinen Reste verflüssigt worden sein, sonst beginnt der Kristallisierungsvorgang sofort, wenn Sie die Taschenwärmer aus dem Wasserbad nehmen.
  • Nach 10 bis 15 Minuten in kochendem Wasser können Sie die Taschenwärmer für den nächsten Einsatz aufbewahren.
  • Neue Taschenwärmer lassen sich meist innerhalb sehr kurzer Zeit aufladen, während Taschenwärmer, die schon mehrere Jahre alt sind, unter Umständen gar nicht mehr flüssig werden.

In der Mikrowelle lassen sich Taschenwärmer nur dann aufladen, wenn sie komplett im Wasser liegen. Sonst schmilzt die Plastikhülle und die Taschenwärmer werden unbenutzbar.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos