Es gibt verschiedene Online-Taschenrechner, bei denen Sie von einfachsten Rechnungen bis zu komplizierteren Gebilden alles ausrechnen können. Die meisten Taschenrechner, die Sie online finden, sind völlig kostenlos und Sie gehen bei der Benutzung keinerlei Risiko ein. Um auch bei komplexen Rechnungen den Überblick nicht zu verlieren, halten Sie sich an folgende Hinweise. 

So nutzen Sie den Online-Taschenrechner

  1. Rufen Sie einen Online-Taschenrechner auf, der möglichst viele Funktionen hat, die Sie benötigen, aber nicht unnötig kompliziert aufgebaut. Suchen Sie sich also einen übersichtlichen Online-Taschenrechner heraus. 
  2. Nach der Eingabe gelangen Sie auf der Startseite der Website direkt zum Taschenrechner, wo Sie Eingaben vornehmen und sich Ergebnisse errechnen lassen können.
  3. Um die Funktionalität des Online-Taschenrechners zu überprüfen, sollen Sie eine simple Rechnung eingeben und das Ergebnis errechnen lassen. Stimmt die Angabe, so ist es wahrscheinlich, dass der Rechner insgesamt zuverlässig ist. 
  4. Nun können Sie auch kompliziertere Rechnungen vornehmen, Logarythmen errechnen, Wurzelberechnungen anstellen und zwischen DEG- und RAD-System wählen, wie Sie es von gut ausgestatteten Taschenrechnern gewohnt sind. 
  5. Drücken Sie auf "=", so bekommen Sie das Ergebnis im Eingabefeld des Taschenrechners angezeigt. Oben können Sie die von Ihnen angestellte Rechnung in der Übersicht kontrollieren. Durch diese Funktion ist der Online-Taschenrechner häufig deutlich übersichtlicher als ein normaler Taschenrechner. 
  6. In der untersten Zeile ist ein Menüfeld angezeigt, in dem Sie in einem Drop-Down-Menü eine Rechenhistorie angezeigt bekommen, Sie können also nach einigen Rechnungen auf eine zuvor gestellte Aufgabe zurückstellen.