Alle Kategorien
Suche

"Taschen aus Müll" selber machen - Ideen und Anregungen

Taschen aus Müll können Sie ganz einfach selber machen. Auf welche Weise Sie die individuellen Accessoires gestalten möchten, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Wie wäre es denn mit einer Tasche aus Tetra-Packs? Alternativ können Sie auch einen Capri-Sonne-Beutel mit einfachen Mitteln herstellen.

Taschen aus Müll sind oftmals Hingucker.
Taschen aus Müll sind oftmals Hingucker.

Was Sie benötigen:

  • Für die Tetra-Pack-Tasche:
  • 6 Tetra-Packs (beispielsweise Milch, Kakao - ganz nach Belieben)
  • Schere oder Skalpell
  • Klebepistole
  • 4 Metallösen
  • Werkzeug zum Einstanzen der Ösen (Hammer und Ösenzange)
  • 2 Kordeln oder starke Lederschnüre
  • Für den Capri-Sonne-Beutel:
  • 20 Capri-Sonne-Verpackungen (oder andere, die dieser ähneln)
  • Nieten
  • Nietenzange
  • Ösenzange
  • 30 Metallösen
  • Hammer
  • Kordel

Tetra-Pack-Taschen aus Müll herstellen

  1. Um die Tetra-Pack-Taschen aus Müll selber zu machen, sollten Sie zunächst sechs gleichgroße Tetra-Packs nehmen und diese vorsichtig an den Verbindungsstellen auftrennen. Entweder nehmen Sie dazu eine Schere oder aber ein Skalpell. Sie sollten Sie Packs so schneiden, dass auch die Verschlüsse entfernt werden und eine gerade und glatte Form entsteht, welche Sie weiter nutzen können.
  2. Waschen Sie dann die Tetra-Packs schließlich gut aus, sodass jegliche Reste von Flüssigkeiten oder anderen Inhalten entfernt werden, wenn Sie die Taschen aus Müll selber machen möchten. Sind die Tetra-Packs gesäubert, so sollten Sie sie natürlich auch abtrocknen.
  3. Jetzt benötigen Sie die Klebepistole. Zunächst verbinden Sie zwei Tetra-Packs miteinander, sodass die Taschen aus Müll, die Sie selber machen, auch einen Boden bekommen. Dann klappen Sie die äußeren Ränder etwa 3 Zentimeter nach oben, da sie auf diese Weise später die Taschenwände besser mithilfe der Heißklebepistole miteinander fixieren können.
  4. In diesem Schritt kleben Sie die Taschenwände aus Müll zusammen. Dafür fixieren Sie ebenfalls jeweils zwei Tetra-Packs miteinander. Danach kleben Sie die Wände an den nach oben hin umgeknickten Kanten des Bodens einfach fest.
  5. Natürlich brauchen Ihre Taschen aus Müll, die Sie selber basteln, auch noch Henkel. Dafür nehmen Sie eine Ösenzange und Ösen zur Hand. Mithilfe eines Hammers und der Ösenzange können Sie schließlich die Ösen festklopfen.
  6. Zu guter Letzt ziehen Sie noch geflochtene Lederschnüre durch die Ösen und verknoten diese. Alternativ können Sie auch Kordeln verwenden.

Capri-Sonnen-Taschen selber machen

Haben Sie sich dazu entschieden, eine sommerliche Capri-Sonnen-Tasche (oder einen Beutel) aus Müll selber zu machen, so ist das auch relativ einfach:

  1. Schneiden Sie zunächst die oberen Enden der Capri-Sonnen-Verpackung auf und waschen Sie diese aus. Danach gehören die Verpackungen abgetrocknet.
  2. Jetzt verbinden Sie einfach alle Capri-Sonnen-Verpackungen mithilfe der Nieten, der Nietenzange und dem Hammer miteinander, sodass es ein Rechteck ergibt. Alternativ können Sie auch eine Klebepistole einsetzen.
  3. Sind alle Verpackungen miteinander verbunden, so können Sie nun an den Außenseiten des Rechtsecks die Metallösen einstanzen. Auf den langen Seiten bringen Sie jeweils zehn Nieten an, auf den kurzen jeweils fünf. Dabei helfen Ihnen eine Ösenzange und ebenfalls wieder der Hammer.
  4. Zum Abschluss fädeln Sie noch eine Kordel durch die Ösen und verknoten die Enden miteinander. Schon ist eine der weiteren Taschen (Beutel) aus Müll, welche Sie selber basteln wollten, fertig.
Teilen: