Alle Kategorien
Suche

Tapetenborte entfernen - so geht's

Nicht jeder der neu tapeziert, gibt sich allein mit einer neuen Tapete zufrieden. Viele bringen noch eine so genannte Tapetenborte an. Dies ist ein gemusterter Tapetenstreifen, der sich entlang der Decke um den Raum zieht. Doch wenn Sie später diese Tapetenborte entfernen wollen, merken Sie dass dies eine anstrengende Arbeit werden kann.

Tapetenborte entfernen - dabei sollte Sie etwas Zeit einplanen
Tapetenborte entfernen - dabei sollte Sie etwas Zeit einplanen

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • Spülmittel
  • Schwamm
  • Fön

Tapetenborte kennt man ja noch aus früheren Zeiten. Es gibt aber immer noch viele Menschen, für die eine solche Art der Raumgestaltung die Renovierung erst komplett macht. Natürlich denkt man am Anfang nicht daran, wie es sein wird, wenn eben irgendwann einmal diese Tapetenborte entfernt werden soll.

Tapetenborte wieder entfernen

Das Anbringen von Tapetenborten ist zugegeben eine nicht sehr schwierige Aufgabe. Schwierig wird es erst, wenn es um die Entfernung derselben geht, zumal wenn die Untertapete verbleiben soll und nicht beschädigt werden soll.

  • Es gibt zwei Arten von Tapetenborten. Zum einen gibt es diese in selbstklebender Ausführung. Diese zu entfernen ist in der Regel nicht sehr schwierig. Es gibt aber auch Sonderfälle, bei denen sich auch diese Tapetenborte sehr schwer entfernen lassen. Hier können Sie versuchen mittels eines Fön die Tapetenborte zu erwärmen und langsam abzuziehen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie dabei die Untertapete nicht verbrennen.
  • Bei mit Kleister angebrachten Tapetenborten wird diese Arbeit um ein vielfaches schwieriger. Wenn sich darunter eine Rauhfasertapete befindet, machen Sie die Tapetenborte mittels Wasser und Spülmittel mit einem Schwamm gut feucht. Jedoch nicht zu feucht, damit sich die Untertapete nicht ebenfalls ablöst. Es kann passieren, dass sich dabei nur die Oberschicht der Tapetenborte löst. Sollte dies der Fall sein, wiederholen Sie diesen Vorgang nochmals, dann sollte sich auch der Rest gut entfernen lassen.
  • Eine Tapetenborte entfernen die auf einer Mustertapete angebracht ist, dürfte die schwierigste Angelegenheit werden. Gehen Sie auch hier wieder mit Wasser und Spülmittel zu Werke, jedoch noch vorsichtiger als beim vorher genannten Fall. Diese Art der Entfernung wird Sie einiges an Zeit kosten. Natürlich kann es bei diesem Fall passieren, dass sich die Tapezenborte so schlecht entfernen lässt, dass das Muster der Untertapete beschädigt wird. Dann müssen Sie notgedrungen die Tapeten komplett entfernen und ein Neutapezieren steht an.
Teilen: