Alle Kategorien
Suche

Tapetenbedarf berechnen - so geht es

Wenn eine Renovierung ansteht und Tapezieren zu dieser Arbeit gehört, müssen Sie natürlich auch wissen, wieviele Tapetenrollen Sie benötigen. Um den Tapetenbedarf zu berechnen, bedarf es einiger Voraussetzungen.

Den Bedarf an Tapeten ausrechnen
Den Bedarf an Tapeten ausrechnen

Was Sie benötigen:

  • Maßband
  • Zollstock

Natürlich ist es wichtig, wenn Sie Ihren Tapetenbedarf berechnen wollen, um was für eine Tapete es sich handelt. Von einer Mustertapete werden Sie in vielen Fällen mehr Rollen benötigen als von einer musterlosen Tapete, da Sie beim Tapezieren die Bahnen versetzen müssen, damit das Muster passgenau wird. Die Berechnung unterscheidet sich dadurch natürlich etwas.

Den Tapetenbedarf berechnen für eine musterlose Tapete

  1. Um Ihren Tapetenbedarf zu berechnen, gehen Sie z.B. von einer Raumgröße von 5x5x2,90 m aus.
  2. Der Raumumfang beträgt also 20 m. Da eine Tapetenrolle eine Breite von 0,53 m besitzt, wären hier 37,73  also aufgerundet 38 Bahnen notwendig.
  3. Jetzt kommt allerdings noch der Faktor Raumhöhe zu dieser Berechnung hinzu.
  4. Da die Raumhöhe 2,90 m beträgt und Sie eine Zugabe pro Bahn von 10 cm einrechnen müssen, beträgt die benötigte Bahnenlänge 3 m.
  5. Da eine Eurorolle eine Länge von 10,05 m hat, bekommen Sie also aus jeder Rolle 3 Bahnen heraus.
  6. Da der Bedarf  wie bereits errechnet 38 Bahnen beträgt, wären dies also 12,66 und hochgerechnet 13 Rollen Tapeten, die Sie einkaufen müssten.

Der Tapetenbedarf für eine Mustertapete

Wenn Sie hier den Tapetenbedarf berechnen, können Sie genauso verfahren, jedoch mit einer Ausnahme. Sie müssen hier bei der Berechnung der benötigten Bahnenlänge, den Musterversatz dazurechnen. Die Länge dieses Versatzes ist auf der Tapetenrolle in cm angegeben.

  1. Wenn Sie also die Bahnenlänge von 3 m zugrunde legen, rechnen Sie hier noch den Versatz von beispielsweise 20 cm hinzu. Sie würden dann eine Bahnenlänge von 3,20 m benötigen. Hier bekämen Sie also auch jeweils 3 Bahnen aus jeder Rolle heraus.
  2. Der Bedarf an Tapetenrollen würde in diesem Fall ebenfalls bei 13 Rollen liegen. 
Teilen: