Alle Kategorien
Suche

Tanken in Norwegen - Informatives

Mit dem Auto in Norwegen eine Rundreise zu machen ist besonders im Sommer ein wunderschöner Urlaub. Jedoch sollten Sie sich vor dem Start ein wenig über die Tankstellen informieren, sonst kann es vorkommen, dass Sie dringend tanken müssen aber weit und breit keine Gelegenheit dazu finden.

Wer mit dem Auto in Norwegen unterwegs ist, sollte gut tanken.
Wer mit dem Auto in Norwegen unterwegs ist, sollte gut tanken.

Tanken in Norwegen

Grundsätzlich gibt es in Norwegen viele Gelegenheiten zum Tanken, besonders im dichter besiedelten Süden des Landes ist es oftmals kein Problem, rechtzeitig eine Tankstelle zu finden. Je weiter Sie jedoch in den Norden reisen, desto größer werden die Abstände zwischen den Tankstellen und besonders mit einem kleinen Tank ist es ratsam, jede Gelegenheit zum Tanken zu nutzen und gegebenenfalls einen Reservekanister mitzuführen.

  • Die Tankstellen akzeptieren nicht immer alle Kreditkarten, Sie sollten also ein wenig Bargeld mit sich führen, damit Sie nicht ohne Treibstoff da stehen.
  • Grundsätzlich sind die Tankstellen tagsüber geöffnet, oftmals von 07.00 Uhr bis circa 22.00 Uhr aber auch hier kann es in kleineren Ortschaften anders aussehen.
  • Selbstbedienungstankstellen sind auch zu finden, hier können Sie dann rund um die Uhr selber tanken und am Automaten bezahlen. Dies geht in der Regel sowohl mit Bargeld als auch mit Kreditkarte.
  • Die Preise für den Kraftstoff sind etwas höher als in Deutschland, achten Sie darauf, dass Sie nicht aus Versehen den (günstigeren) den steuerfreien Diesel tanken (mit avgiftsfri gekennzeichnet). Dies ist verboten und wird mit einem hohen Bußgeld geahndet. Der steuerfreie Diesel ist für die einheimische Landwirtschaft und die Industrie vorgesehen, nicht für Autofahrer.

Nützliche Tipps für den Urlaub mit dem Auto

  • Wenn Sie von Deutschland aus eine Rundreise mit dem Auto machen wollen, dann lohnt es sich oft, einen Mietwagen vor Ort zu mieten. Viele Reiseveranstalter bieten mittlerweile auch Rundreisen an, sodass Sie sich nicht mehr um Autovermietung und Hotelbuchung kümmern müssen.
  • Die Geschwindigkeitsbegrenzung in Norwegen sollte unbedingt eingehalten werden. Bußgelder sind hier deutlich teuerer als in Deutschland und anders als bei uns sind hier auch außerhalb geschlossener Ortschaften nur 80 oder 90 km/h erlaubt.
  • Oft wird eine Maut fällig, wenn Sie Brücken oder Tunnel passieren, auch auf normalen Straßen sind Mautgebühren keine Seltenheit.
Teilen: