Alle Kategorien
Suche

Tanga oder Slip - Entscheidungshilfe

Tanga oder Slip? Die Qual der Wahl haben Frauen nicht nur bei Hosen und Blusen, sondern auch bei ihrer Unterwäsche. Bei welchem Anlass man was besser tragen kann, das zeigt die folgende Anleitung.

Der Tanga zeigt viel Haut und ist sexy.
Der Tanga zeigt viel Haut und ist sexy.

Wenn es sexy sein darf, greifen Sie zum Tanga

  • Bei enger Stoffkleidung ist es ratsam einen Tanga zu tragen, da dieser sich nicht unter der Kleidung abzeichnet. Ein Slip macht sogenannte Sliplinien, das lässt den Hintern größer aussehen und wirkt unästhetisch unter der Kleidung.

  • Wer auf Männerfang ist, greift gerne auf einen Tanga zurück. Der zeigt viel Haut und ist einfach sexy. Sie sollten ihn aber nur tragen, wenn Sie sich damit auch wohlfühlen.

  • Im Sommer ist es oft angenehmer, einen Tanga zu tragen, da man durch wenig Stoff auch nicht so viel am Gesäß schwitzt. Oder wenn Sie längere Röcke tragen, es auch am Po luftig bleibt.

Der Slip - für gemütliche Tage und auch heiße Nächte

  • Ein Slip wird oft als deutlicher bequemer beschrieben, gerade beim Sport. Ob der Slip wirklich bequemer als der Tanga ist, das ist meist Gewohnheitssache. Was Sie bequemer finden, sollten Sie selbst herausfinden.

  • Wenn Sie Ihr Hinterteil als Problemzone erachten oder ihn nicht gerne zur Schau stellen, gibt es auch unter den Slips sexy Varianten - dazu gehören Boxer, Pantys oder Brazils. Diese zeigen etwas die unteren Pobacken und wirken trotz Verhüllung modern und können Problemzonen gut kaschieren, anders als die herkömmlichen Slips und Tangas. Außerdem sind Pantys bei Männern ebenfalls sehr beliebt.

  • Wenn Sie Ihre Periode haben, ist es meist angenehmer, einen Slip zu tragen. Die Binde oder Einlage hält besser. Auch wenn Sie Tampons verwenden, kann es bei dem Tanga passieren, dass das Band unter dem Stoff herausrutscht.

  • Und in der kalten Jahreszeit hält der Slip wärmer, vor allem wenn Sie auf einer Bank im Freien sitzen.

Teilen: