Alle Kategorien
Suche

Tandoori Chicken - ein Rezept

Sie essen gern Hühnchen und möchten ein neues Rezept ausprobieren? Dann probieren Sie doch mal die indische Variante, das "Tandoori Chicken". Sie können es sowohl als Vorspeise als auch als Hauptgang servieren. Dazu reichen Sie Joghurtsoße, Mango- oder Zwiebelchutney oder einen Curry Dip. Lesen Sie hier ein leckeres Rezept, wie Sie Tandoori Chicken gekonnt zubereiten.

Leckeres Tandoori Chicken Rezept mit Joghurt.
Leckeres Tandoori Chicken Rezept mit Joghurt.

Zutaten:

  • 3 Hühnerbrüste
  • 4 EL Sesam
  • 4 EL Tandoori-Gewürzmischung
  • 1 1/2 Becher Joghurt (möglichst dick und sahnig - griechische Variante)
  • Akazienhonig
  • 1-2 Beutel Basmati-Reis
  • Salz
  • Sesam- oder Erdnussöl

Zubereitung des Tandoori Chicken

  • Das Tandoori Chicken stammt aus Indien und erfreut sich wegen seiner pikanten Marinade, die mit milden und süßen Soßen sowie Brot gereicht wird, auch bei Europäern großer Beliebtheit.
  • Ein "Tandur" ist ein mit Holzkohle geheizter Tonofen aus der indischen Küche. Er ist zylinderförmig aufgebaut und meist in der Erde versenkt. Die Holzkohle wird mindestens zwei Stunden vor Benutzung entzündet, sodass der gesamte untere Bereich des Ofens glühend heiß wird.
  • Das Typische am Tandoori Chicken ist das Marinieren des Hühnchens in Joghurt. Dazu wird eine spezielle indische Gewürzmischung, "Tanduri Masala", verwendet, die dem Fleisch eine kräftige Farbe in Orange- und Rottönen gibt.
  • Die englische Übersetzung von "Tanduri" ist "Tandoori". Das marinierte Hühnchen wurde nach dieser Gewürzmischung benannt.
  • Nach der Marinade werden die Hähnchenstücke auf Spieße gesteckt und in den Ofen gestellt. Zum perfekten Garen muss darauf geachtet werden, dass sie den nötigen Abstand zur Glut haben.
  • Neben der Zubereitung von Fleischgerichten und Hähnchen wird der Ofen auch zum Backen des Nanbrotes und der Chapati Fladenbrote verwendet.

Lesen Sie nun eine leckere Rezeptvariante des Tandoori Chicken.

Rezeptvorschlag für pikantes Huhn

Die Menge der oben angegebenen Zutaten reicht für 2 Portionen Tandoori Chicken mit Honig und Sesam.

  1. Waschen Sie die Hühnerbrust unter klarem Wasser ab und tupfen Sie sie mit Küchenpapier trocken.
  2. Schneiden Sie das Huhn in mundgerechte Stücke.
  3. Vermengen Sie die Tandoori-Gewürzmischung zusammen mit etwas Salz und dem Becher Joghurt.
  4. Legen Sie die Hühnerbrust hinein und mischen sie alles.
  5. Stellen Sie die Marinade mitsamt dem Huhn nun über Nacht in den Kühlschrank.
  6. Kochen Sie am Folgetag den Reis.
  7. Erhitzen Sie in einer Pfanne das Öl und braten Sie die marinierten Stücke knusprig an.
  8. Geben Sie dann den Honig in die Pfanne und lassen Sie ihn einige Minuten einkochen, bis ein wenig Schaum entsteht.
  9. Streuen Sie zuletzt Sesam darüber.
  10. Richten Sie den Basmatireis auf einem Teller an, geben Sie das Tandoori Chicken darauf und servieren alles mit dem restlichen Klecks Joghurt.

Alternativ zur gekauften Gewürzmischung können Sie die Tandoori Masala-Gewürzmischung auch selbst herstellen. Dazu mischen Sie: 2 TL Kurkuma, 1 TL Paprika, 1 TL Garam Masala, 1/2 TL Kardamom gemahlen, 1/2 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 TL Zitronensaft, 2 TL Zucker, 1 Prise Salz. Kochen Sie gern und öfters nach indischen Rezepten, lohnt es sich diese Gewürze einzeln zu kaufen, da sie verschiedenartig kombinierbar sind.

Guten Appetit!

Teilen: