Alle Kategorien
Suche

Tamme Hanken - so treffen Sie den XXL-Ostfriesen beim Kummertag

Tamme Hanken ist mittlerweile in der ganzen Welt unterwegs, um Pferde und Hunde zu heilen. Der XXL-Ostfriese arbeitet fast ausschließlich mit seinen Händen und besitzt eine besondere Gabe, Störungen des Bewegungsapparates bei den Tieren aufzuspüren und zu korrigieren. Wenn auch Sie ein krankes Tier zu Hause haben, können Sie zu bestimmten Terminen ohne Voranmeldung auf seinen Hof fahren, damit er sich Ihr Tier anschaut und direkt heilen kann.

Tamme Hanken heilt vor allem Pferde.
Tamme Hanken heilt vor allem Pferde. © Eckart_Schulz / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Zeit
  • Geld

Tamme Hanken - Wissenswertes zum XXL-Ostfriesen

  • Tamme Hanken ist mittlerweile auf der ganzen Welt als Chiropraktiker tätig. Er hat diese Gabe von seinem Großvater gelernt.
  • In Ostfriesland - genauer gesagt in Filsum - betreibt er mit seiner Frau Carmen zusammen einen Reiterhof und behandelt dort auch die Pferde. Aber auch Hunden und anderen Wirbeltieren, die Probleme mit dem Gangwerk haben, wird dort geholfen.
  • Der XXL-Ostfriese arbeitet fast nur mit seinen Händen. Er besitzt die Gabe, Fehlstellungen der Knochen zu fühlen und sofort mit bestimmten Handgriffen zu behandeln. Chiropraktiker werden deshalb in Norddeutschland auch "Knochenbrecher" genannt.
  • Damit fast jeder verzweifelte Tierbesitzer die Möglichkeit hat, Tamme Hanken zu kontaktieren und ihm sein krankes Tier vorzustellen, bietet er samstags sogenannte "Kummertage" auf seinem Hof an. Dort können Sie ohne Voranmeldung mit Ihrem Tier hinfahren. Das einzige, was Sie brauchen, ist Zeit, denn der Ansturm ist groß und die Preise moderat.

Den Kummertag beim XXL-Ostfriesen besuchen

  • Bevor Sie mit Ihrem kranken Tier eine Reise nach Ostfriesland planen, sollten Sie auf alle Fälle im Internet auf der Homepage des XXL-Ostfriesen nachschauen, ob der Termin auch stattfindet. Normalerweise ist an jedem Samstag ein offener Kummertag auf seinem Hof. Ausnahmen werden aber rechtzeitig auf seiner Homepage veröffentlicht.
  • Wenn von Ihrem Wohnort die Anreise nach Ostfriesland zu lang ist, können Sie auf seiner Homepage auch nachschauen, ob Kummertage in Süddeutschland bei befreundeten Reiterhöfen angeboten werden. Diese liegen dann allerdings mitten in der Woche. 
  • Wenn Sie sicher sind, dass ein Kummertag mit Tamme Hanken stattfindet, sollten Sie sich sehr früh morgens auf den Weg machen. Nicht selten stehen die ersten Pferdebesitzer ab 6 Uhr morgens auf dem Hof geduldig und warten, bis sie an der Reihe sind. 
  • Neuerdings werden kranke Hunde erst ab 14 Uhr behandelt, wenn Tamme mit den Pferden "durch" ist. Hundebesitzer können dann ab 14 Uhr eine Marke mit einer Nummer ziehen und müssen dann warten, bis sie aufgerufen werden.
  • Ob Pferd oder Hund, richten Sie sich darauf ein, dass Sie mit Ihrem Tier oft vor den Augen von Hanken laufen müssen, mal schnell und mal langsam. Sie sollten also sportlich sein oder eine Begleitperson mitnehmen, die das leisten kann.
  • Bezahlt wird die Begutachtung vor Ort in bar. Die Preise sind sehr moderat: Eine Pferdebehandlung kostet pauschal 130 Euro und eine Hundebehandlung 50 Euro. 

Stand: Juli 2012

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.