Was Sie benötigen:
  • Rechnung

Grundsätzliches über die Vertragsnummer erfahren

  • Ihr Vertragsverhältnis mit Talkline beginnt nicht an dem Tag, an dem Sie den Vertrag unterzeichnen, dieser Vertrag ist zunächst nur ein Antrag. Talkline muss ihn nicht annehmen und Sie können nach dem Widerrufsrecht zurücktreten. Dazu brauchen Sie keine Vertragsnummer, denn die haben Sie zu dem Zeitpunkt oft noch nicht.
  • Sie bekommen von Talkline, wenn der Vertrag zustande kommt, eine SIM-Karte zugeschickt, bzw. lediglich eine schriftliche Bestätigung des Vertrages. Spätestens jetzt bekommen Sie die Vertragsnummer.
  • Dabei müssen Sie beachten, die Kundennummer ist eine Nummer, die Ihnen als Kunde unabhängig von einem Vertrag zugeteilt wird, die Vertragsnummer bezieht sich auf den konkreten Vertrag. Oft wird aber auch grundsätzlich einer Kundenummer nur ein Vertrag zugewiesen, in dem Fall sind Kundennummer und Vertragsnummer identisch. Wenn also auf Schreiben oder Rechnungen nur eine Kundennummer steht, keine Vertragsnummer, dann sind die Nummern identisch.
  • Wenn Sie Vertragsänderungen oder eine Kündigung wünschen, können Sie dies immer formlos aussprechen, Sie muss aber schriftlich erfolgen, entweder per Brief oder Fax, nicht per E-Mail. Talkline akzeptiert keine Kündigungen per E-Mail.
  • Da Sie dabei an keine Form gebunden sind, brauchen Sie keine Vertragsnummer anzugeben. Es muss für Talkline nur erkennbar sein, welchen Vertrag Sie kündigen möchten. Da die meisten Verträge zu Telefonnummer gehören, genügt es auch, wenn Sie die Telefonnummer, die zum Vertrag gehört, oder eine genaue Bezeichnung des Vertrages angeben.
  • Bei Anbieterwechseln verlangt der neue Anbieter meistens eine Vertragsnummer vom alten Vertrag, weil Sie diesem die Rechte zur Kündigung übertragen. Hier sollten Sie auf jeden Fall die Vertragsnummer verwenden, dann geht es zumindest schneller. Wie schon erwähnt, die Kundennummer ist meistens auch die Vertragsnummer.

Kundennummer bei Talkline herausfinden.

  • Schauen Sie bei den Unterlagen, die Ihnen nach Vertragsabschluss von Talkline zugesandt worden sind. Dort muss eine Vertragsnummer stehen. Falls nur die Kundennummer angegeben ist, verwenden Sie diese.
  • Da Talkline Geld für den Vertrag verlangt, bekommen Sie Rechnungen von dieser Firma. Auf diesen Rechnungen muss die Vertragsnummer genannt sein. Manchmal steht nur eine Kundennummer auf den Rechnungen, das macht nichts, wenn keine andere Nummer auf der Rechnung steht, dann ist das auf jeden Fall auch die Vertragsnummer, denn eine Rechnung muss eindeutig einem Vertrag zuzuordnen sein.
  • Auch auf Ihren Kontoauszügen bei der Bank muss eine Vertragsnummer/Kundennummer stehen, sofern Talkline von Ihrem Konto abbucht.
  • Rufen Sie bei der Hotline von Talkline an, wenn Sie absolut keine Vertragsnummer finden sollten.