Alle Kategorien
Suche

Tätowierungen geschickt kaschieren

Tätowierungen sind mittlerweile fast überall etabliert. Doch was ist, wenn Tattoos außerhalb der 'T-Shirt-Grenze' einmal kaschiert werden müssen? Hier erfahren Sie, wie Sie die Bildchen schnell und geschickt überdecken.

Tattoos sehen zwar toll aus, sind jedoch nicht für jeden Beruf geeignet.
Tattoos sehen zwar toll aus, sind jedoch nicht für jeden Beruf geeignet.

Was Sie benötigen:

  • Halstuch oder Schal
  • Hose oder blickdichte Strumpfhose
  • Camouflage
  • Feuchtigkeitscreme
  • Schwämmchen
  • ggf. Fixierpuder

Bei Tätowierungen gibt es die so genannte T-Shirt-Grenze. Hier befinden sich die Tattoos an einer Stelle, die durch das Tragen eines T-Shirts oder Hemds verdeckt wird. Obwohl Tätowierungen eigentlich mittlerweile 'gesellschaftsfähig' sind, empfiehlt es sich doch, sie für einige Berufe zu kaschieren.

Tätowierungen am Hals kaschieren

Um eine Tätowierung am Hals abzudecken, eignet sich zu erst einmal der Gang zum Kleiderschrank. In jedem Haushalt findet sich ein schickes Tuch oder ein eleganter Schal, der geschickt um die 'betroffene' Stelle gelegt werden kann. Sieht nicht nur super aus, auch das Tattoo fällt so garantiert nicht auf.

    Was tun gegen ein Tattoo am Knöchel oder Bein

    Bei Männern sollte eine Tätowierung am Bein durch eine lange Hose verdeckt werden. Auch Frauen steht diese Möglichkeit natürlich offen. Alternativ kann jedoch auch zu einer blickdichten Strumpfhose gegriffen werden. Je nach Outfit (beispielsweise einem Kostüm mit Minirock) kann die Strumpfhose auch noch zu einem seriöseren Aussehen beitragen.

      Tätowierung an einer Stelle, die sich nicht durch Kleidung verstecken lässt

      1. Besorgen Sie sich Camouflage (übersetzt: Tarnung) aus einer Drogerie oder einem Internetshop. Trockene Haut vor dem Auftragen des Camouflage-Make-Ups eincremen.
      2. Dann tragen Sie Make-Up dünn auf der tätowierten Hautstelle auf. Dies können Sie mit einem Schwämmchen oder den Fingern tun.
      3. Verteilen Sie das Make-Up und lassen Sie die Ränder 'auslaufen', damit keine störenden Stellen entstehen.
      4. Je nach dem, wie lange die Überdeckung halten soll, empfiehlt sich noch ein Fixierpuder aufzutragen. Tragen Sie es auf der getarnten Stelle auf und warten Sie 3 - 5 Minuten. Danach kann das Puder abgestrichen werden. Das Tattoo ist nun überdeckt.
      Teilen: