Alle Kategorien
Suche

Tabu selber machen - Anleitung für das Spielbrett

Tabu selber machen - Anleitung für das Spielbrett3:13
Video von Valentin Falkenrot3:13

Tabu ist ein hervorragendes Familienspiel, es bringt allen viel Spaß. Sie möchten es gerne mit Ihrer Familie zusammen spielen, Ihnen fehlt jedoch das Spiel? Da Sie Tabu aber schon häufig mit Freunden gespielt haben, wissen Sie, was zu tun ist und kreieren sich selber ein Tabu-Spiel. Doch mit dem Spielbrett harpert es noch? Hier können Sie nachlesen, wie Sie dieses Tabu-Spielbrett selber machen können.

Was Sie benötigen:

  • Fotokarton
  • 4 verschiedene Farbstifte
  • 1 Bleistift

Vorbereitung zum Selbermachen des Spielbrettes

  • Um das Tabu -Spielbrett selber zu machen, nehmen Sie sich am besten einen Bogen Tonkarton zu Hand und schneiden diesen auf die gewünschte Größe des Spielbretts für Ihr Tabu-Spiel zurecht. Wählen Sie die Größe lieber etwas großzügiger, denn so können Sie bei Bedarf in Ihrem Tabu-Spiel auch einen längeren Weg bis zum Ziel vorgeben.
  • Legen Sie verschiedenfarbige Stifte für die Gestaltung des Tabu-Spielbrettes bereit. Da Sie das Tabu-Spielbrett selber machen, können Sie auch die Farben der Stifte selber bestimmen. Die unterschiedlichen Farben benötigen Sie für die verschiedenen Arten der Darstellungsmöglichkeiten. Bei Tabu gibt es ja bekanntlich 4 verschiedene Arten.

Darstellungskategorien beim Spiel

  • Sie haben die Möglichkeit, den gesuchten Begriff zu umschreiben, wobei Sie den gesuchten Begriff - sowie weitere 5 vorgegebene Wörter - nicht benennen dürfen. Diese sind tabu. Wählen Sie für dies Art der Erklärung z.B. die Farbe Rot aus.
  • Bei der folgenden Art der Darstellung des gesuchten Begriffs ist das Sprechen an sich bereits tabu. Sie dürfen kein Wort über Ihre Lippen kommen lassen, lediglich Pantomime ist hier erlaubt. Für die pantomimische Darstellung bei Tabu können sie die Farbe Blau wählen.
  • Als dritte Variation gibt es bei Tabu das lilafarbene Bewegungspüppchen, mit welchem Sie an Ihrer eigenen Stelle den gesuchten Begriff pantomimisch darstellen dürfen. Hierfür wählen Sie eine dritte Farbe - z.B. Grün.
  • Die vierte Kategorie des Tabu-Spiels basiert auf dem Prinzip des Minimalismus, hier sollen Sie möglichst mit nur einem - den gesuchten Begriff umschreibenden Wort - den Begriff "erklären". Ihr Gegenüber sollte nach Möglichkeit auch sofort den gesuchten Tabu-Begriff erkennen können. Sie haben 15 Wortschritte zur Verfügung, bestenfalls kommen Sie mit Ihrem Team in dieser Kategorie 15 Schritte auf dem Tabu-Spielbrett vorwärts. Wählen Sie hierfür die Farbe Gelb aus.

Aufbau des Tabu-Spielbrettes

  1. Legen Sie den zugeschnittenen Fotokarton vor sich auf den Tisch. Dieser wird zum Spielbrett für Ihr Tabu-Spiel, dass Sie selber machen möchten, umfunktioniert.
  2. Malen Sie mit einem Bleistift den Startpunkt für alle Tabu-Mitspieler auf. Hier werden die Spielfiguren ihren Wettlauf auf dem Tabu-Spielbrett beginnen.
  3. Kreieren Sie einen gewundenen Weg, je kurvenreicher Sie diesen selber machen, desto länger wird das Tabu-Spiel dauern.
  4. Zeichnen Sie auf diesem Bleistiftweg Ihres Tabu-Spiels hintereinander weg viele Kästchen. Über diese müssen sich die Tabu-Mitspieler hinweg bis zum Ziel bewegen.
  5. Überlegen Sie sich, welche Kästchen Sie mit welcher Farbe befüllen möchten. Bedenken Sie, dass Sie mit der Farbe die Kategorie der Darstellung des gesuchten Begriffes im Tabu-Spiel vorgeben. Wechseln Sie dabei die Kategorien immer wieder, das macht das Tabu-Spiel um so reizvoller.
  6. Zum Schluss setzen Sie noch den Zielpunkt fest, an welchem der Sieger des Tabu-Spiels als Erster ankommen wird.
  7. An einer Seite des Tabu-Spielbrettes müssen Sie jetzt noch die 15 Felder für die Variante 4 übereinander setzen. Dies ist wichtig, damit Sie die einzelnen Wörter, die der Tabu-Mitspieler, der am Zug ist, bei dieser Kategorie benutzt, mitzählen können. Bei 15 Wörtern ist hier Schluss und der nächste Mitspieler ist am Zug.

So können Sie Ihr Tabu-Spiel selber machen und nach der Fertigstellung können Sie nun beginnen, zu würfeln. Viel Spaß bei der pantomimischen Darstellung der gesuchten Begriffe!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos