Alle ThemenSuche
powered by

Tabellarischer Lebenslauf bei Uni-Bewerbung - so gestalten Sie ihn erfolgreich

Meist muss für die Bewerbung an der Uni auch ein tabellarischer Lebenslauf eingereicht werden. Wie Sie ihn erfolgreich gestalten, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

So gestalten Sie einen tabellarischen Lebenslauf.
So gestalten Sie einen tabellarischen Lebenslauf.

Was Sie benötigen:

  • Drucker
  • Bewerbungsmappe
  • Foto

Tabellarischer Lebenslauf - Gestaltungsmöglichkeiten

Ein Lebenslauf gehört zu einer erfolgreichen Bewerbung dazu. Daher muss er richtig gestaltet sein, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Meist benötigt die Uni für die Bewerbung auch einen Lebenslauf. Dies kann vor allem an einer privaten Uni der Fall sein. Dies muss dann meist ein tabellarischer Lebenslauf sein. Tabellarischer Lebenslauf bedeutet, dass alles chronologisch aufgeführt ist und dieser in zwei Spalten aufgeteilt ist. Damit Sie den tabellarischen Lebenslauf erfolgreich für die Uni-Bewerbung gestalten, müssen Sie einiges beachten:

  • Sie können den Lebenslauf so, wie in der Anleitung beschrieben, auf dem PC ausfüllen. Verwenden Sie am besten als Schriftart "Arial" oder "Times New Roman". Dies sind gängige Schriftarten, die gerne gesehen werden. Eine verschnörkelte Schrift sieht hier nicht gut aus.
  • Sie können ruhig die Schriftgröße 12 wählen. Sollten Sie Arial verwenden, können Sie auch die Schriftgröße 11 verwenden, da diese Schriftart generell etwas größer wirkt.
  • Der Lebenslauf sollte 1 Seite umfassen, wenn dies nicht möglich ist, können Sie noch eine weitere Seite verwenden, aber länger sollte er nicht sein.

Die Uni-Bewerbung erfolgreich meistern

  1. Öffnen Sie zunächst Ihr Word Dokument bzw. Office Dokument.
  2. Lassen Sie oben rechts etwas freien Platz. Hier sollten Sie ein aktuelles Lichtbild von sich aufdrucken.
  3. Auf die linke Seite schreiben Sie alles untereinander wie Name, Anschrift etc.
  4. Die rechte Seite wird dann mit Ihren Daten ausgefüllt. Achten Sie darauf, dass Sie Absätze einführen.
  5. Im Folgenden wird erläutert, was Sie alles in Ihrem Lebenslauf angeben können. Zuerst geben Sie untereinander Folgendes an: Name, Vorname, Anschrift. Danach sollte ein Absatz folgen.
  6. Hiernach können Sie Ihre Telefonnummer, Handynummer sowie E-Mail-Adresse untereinander angeben. Danach sollten Sie wieder einen Absatz lassen.
  7. Danach geben Sie Ihr Geburtsdatum und Ihren Geburtsort an. Wieder folgt ein Absatz.
  8. Weiterhin können Sie noch den Vor- und Nachnamen Ihrer Eltern sowie deren Beruf angeben.
  9. Danach sollten Sie Ihre schulische Bildung angeben, und zwar mit Datum Monat/Jahr.
  10. Sie können noch Praktika angeben, sowie Ihre Hobbys oder Sprachkenntnisse sowie Ihre Tätigkeiten, die Sie ausführen bzw. aufgeführt haben.
  11. Der Lebenslauf sollte mit Ort, Datum und Unterschrift abschließen.

Viel Erfolg!

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Ähnliche Artikel

Schon gesehen?