Alle Kategorien
Suche

T-Bone-Steak vom Grill - so machen Sie es wie die Profis

Wenn Sie mal wieder etwas außergewöhnlich Gutes essen möchten, dann legen Sie sich ein großes T-Bone-Steak auf Ihren Grill.

Ein T-Bone-Steak lässt sich ausgezeichnet grillen.
Ein T-Bone-Steak lässt sich ausgezeichnet grillen. © Reiner Rosenwald / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 1 T-Bone-Steak ca. 600g
  • 1 Teelöffel Senfkörner
  • Pfeffer aus der Pfeffermühle
  • 2 Esslöffel Rapsöl
  • ¼ Bund Schnittlauch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen

Ein T-Bone-Steak vom Grill braucht eine besondere Marinade

Ihnen stehen die Sinne nach etwas Deftigen vom Grill. Dann grillen Sie sich doch ein T-Bone-Steak. Das schmeckt klasse und ist mal etwas ganz anderes. Wenn Sie sich ein T-Bone-Steak auf dem Grill zubereiten möchten, dann passen Sie gut auf, dass Sie bei diesem edlen Stück Rindfleisch nichts falsch machen, da es sonst passieren kann, dass das T-Bone-Steak anbrennt oder trocken wird.

  1. Bereiten Sie zuerst die Marinade vor. Geben Sie dazu die Senfkörner, den Schnittlauch und etwas Pfeffer aus der Pfeffermühle in einen Mörser und zermahlen Sie die Zutaten komplett mit dem Stößel.
  2. Reiben Sie die Zwiebel auf einer Krönchenreibe und kippen Sie die Zwiebelflüssigkeit in den Mörser.
  3. Geben Sie das Rapsöl in den Mörser und rühren Sie sämtliche Zutaten gründlich um.
  4. Nehmen Sie einen Backpinsel und streichen Sie damit das T-Bone-Steak ordentlich ein.

Grillen Sie das T-Bone-Steak auf einem Holzkohlegrill

  1. Legen Sie etwas trockenes Gras auf dem Grillboden des Holzkohlegrills. Sollten Sie kein trockenes Gras zu Händen haben, dann nehmen Sie etwas Papier. Stapeln Sie auf dem Papier zahlreiche dünne, kleine, aber trockene Zweige. Auf die Zweige legen Sie etwas Holzkohle. Dann zünden Sie das trockene Gras beziehungsweise das Papier an und lassen den Grill langsam Hochbrennen.
  2. Wenn die ersten Kohlestücke glühen, legen Sie den gesamten Grillboden mit Holzkohle aus und bringen die frische Holzkohle mithilfe der schon glühenden Kohle ebenfalls zum Glühen.
  3. Die Zeit, die der Grill benötigt, um auf Betriebstemperatur zu kommen, nutzen Sie bitte, um das T-Bone-Steak immer wieder mit der Marinade einzupinseln.
  4. Packen Sie die Knoblauchzehen einzeln in Alufolie ein und stechen Sie viele kleine Löcher in die Folie. Wenn die gesamte Holzkohle auf dem Grill glüht, geben Sie die Knoblauchzehen in die Glut. Die Alufolie verhindert, dass die Knoblauchzehen verbrennen.
  5. Legen Sie jetzt das T-Bone-Steak auf den Grillrost. Wählen Sie einen großen Abstand zwischen den Grillrost und die Holzkohle, damit das Steak nicht anbrennt.
  6. Achten Sie besonders darauf, dass Ihr T-Bone-Steak nicht zu brennen anfängt, da das tropfende Fett sich beim Grillen leicht entzündet.
  7. Grillen Sie das T-Bone-Steak von jeder Seite 7 Minuten. Nach dieser Zeit ist Ihr T-Bone-Steak von außen kross und von innen medium und saftig.

So einfach lässt sich ein T-Bone-Steak auf dem Grill zubereiten.

Teilen: