Alle Kategorien
Suche

Systemtrenner für Wasser von Kärcher - Übersicht

Ein Hochdruckreiniger erleichtert viele Arbeiten rund um Haus und Garten. Um ein solches Gerät, wie die von Kärcher, benutzen zu können, ist ein Systemtrenner zum Schutz des Wassers nahezu unumgänglich.

Ein Hochdruckreiniger darf nicht einfach ans Trinkwasser angeschlossen werden.
Ein Hochdruckreiniger darf nicht einfach ans Trinkwasser angeschlossen werden.

Warum einen Systemtrenner ans Wasser anschließen?

  • Ein Hochdruckreiniger darf nicht einfach an den heimischen Hahn angeschlossen werden. Dies ist durch die deutsche Gesetzgebung untersagt. Daher müssen Sie auch bei den Geräten von Kärcher einen Systemtrenner benutzen.
  • Die Trennung dient als eine Art Barriere, die das Trinkwasser schützen soll. Sollte es zu unerwarteten Problemen mit dem Gerät oder der Leitung kommen (z. B. plötzliche Schwankungen des Drucks), wird gewährleistet, dass es nicht zu gefährlichen Verschmutzungen kommt.
  • Sie benötigen diese Trennung allerdings nicht, wenn Sie einen Hochdruckreiniger besitzen, der beispielsweise an eine Regentonne angeschlossen ist, oder über einen freien Auslauf verfügt. Diese kommen nicht direkt mit dem Trinkwasser in Kontakt und benötigen somit keinen zusätzlichen Schutz.

Passende Teile für Kärcher

  • Auch wenn sich die „Trenner“ bezüglich der verbauten Technik grundsätzlich sehr ähnlich sind, ist es von besonderer Wichtigkeit, auf die Kompatibilität mit Ihrem Gerät von Kärcher zu achten. Sehen Sie daher unbedingt in dem Handbuch Ihres Gerätes nach, ob der vom Gesetzgeber vorgeschriebene Typ BA problemlos passt, oder ob Sie gegebenenfalls einen Adapter benötigen.
  • Erwerben können Sie einen solchen Systemtrenner bei einem Händler in Ihrer Nähe, in vielen gut sortierten Baumärkten oder auch bei einigen Fachhändlern für Heizungs- und Sanitärbedarf.

Die Sicherung des Trinkwasser gilt im Übrigen nicht nur für Hochdruckreiniger. Auch innerhalb des Hauses muss eine solche Vorsorge getroffen werden. So werden Spül- und Waschmaschinen auch mit einem sogenannten Rückflussverhinderer ausgestattet.

Teilen: