Alle Kategorien
Suche

Synchronisation zwischen Outlook und Google Kalender einrichten - so funktioniert's

Synchronisation zwischen Outlook und Google Kalender einrichten - so funktioniert's2:48
Video von Bruno Franke2:48

Falls Sie Ihre Termine sowohl über den Google Kalender als auch mit Microsoft Outlook verwalten, haben Sie mit der Freeware "Google Calendar Sync" die Möglichkeit, beide Dienste miteinander synchronisieren zu lassen. Dazu müssen Sie lediglich das Tool installieren und anschließend ein paar Grundeinstellungen für die Synchronisation festlegen. Danach werden automatisch in einem bestimmten Zeitintervall Ihre Konten abgeglichen.

Google Calendar Sync für Microsoft Outlook installieren

  1. Laden Sie dafür zuerst das kostenlose Tool "Google Calendar Sync" herunter. Klicken Sie dafür auf "Zum Download" und anschließend auf "Download-Server CHIP Online". Sie müssen das Herunterladen gegebenenfalls in Ihrem Webbrowser bestätigen.
  2. Starten Sie dann die Software, indem Sie entweder in Ihrem Webbrowser oder im Windows Explorer einen Doppelklick auf die Datei machen.
  3. Klicken Sie auf "I Agree".
  4. Falls Sie keinen Starteintrag der Software haben möchten, deaktivieren Sie den zweiten Punkt "Google Calendar Sync Start...". Für keine Desktopverknüpfung müssen Sie den Haken bei "Google Calendar Desktop..." entfernen.
  5. Klicken Sie auf "Next".
  6. Ändern Sie optional den Speicherort der Software, indem Sie auf "Browse" klicken, und fahren Sie dann mit "Install" fort.
  7. Sobald sich das Programmfenster öffnet, können Sie den Installationsassistenten wieder schließen.

Synchronisation für die einzelnen Kalender konfigurieren

Bevor Sie die erste Synchronisation durchführen, müssen Sie zunächst die Grundeinstellungen festlegen, die Sie allerdings später auch noch bearbeiten können.

  1. Geben Sie nun im oberen Bereich Ihre Google-E-Mail-Adresse und darunter das entsprechende Kennwort ein.
  2. Nun müssen Sie festlegen, wie der Abgleich ablaufen soll. Sie können dabei zwischen einer gegenseitigen ("2-way") oder einer einseitigen ("1-way") Synchronisation wählen. Bei der gegenseitigen Option würden Sie die beiden Kalender ständig miteinander abgleichen lassen, sodass Einträge von Outlook bei Google und umgekehrt eingefügt werden. Alternativ könnten Sie festlegen, dass nur die Termine eines Kalenders in den anderen Kalender übernommen werden sollen. Um Einträge vom Google Kalender bei Outlook zu importieren, müssten Sie die zweite Option "1 way: Google Calendar to..." aktivieren. Beim Übertragen von Outlook-Terminen zum Google Kalender dann dementsprechend die dritte Option "1 way: Micrsoft Outlook to...".
  3. Darunter haben Sie noch die Möglichkeit, das Zeitintervall für die Synchronisation einzustellen. Standardmäßig werden die Kalender alle zwei Stunden ("120 minutes") abgeglichen, Sie können aber auch ein kürzeres oder längeres Intervall nutzen, wobei das Minimum zehn Minuten sind.

Sobald Sie auf "Save" klicken, wird Microsoft Outlook automatisch gestartet und die Synchronisation beginnt. Diese kann, abhängig von der Anzahl Ihrer Termine, ein paar Minuten dauern. Google Calendar Sync finden Sie dabei im Symbolbereich Ihres Betriebssystems, sodass Sie mit einem Rechtsklick eine Synchronisation starten ("Sync") und deren Einstellungen ("Options") bearbeiten können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos