Alle Kategorien
Suche

Symbole für Stärke - ein historisch wirkendes Wappen gestalten

Die Erstellung historisch anmutender Wappen ist für Gamer und Gestalter gleichermaßen interessant. Egal ob Sie ein Logo für Ihren Clan kreieren möchten oder eine andere gestalterische Aufgabe bewältigen möchten, können Sie mit dem nötigen Knowhow Symbole für Stärke und andere Gestaltungselemente gekonnt einbinden.

Historische Wappen wurden sorgsam gestaltet.
Historische Wappen wurden sorgsam gestaltet.

Was Sie benötigen:

  • PC oder Mac
  • Illustrator
  • Photoshop

Heraldik - so verwenden Sie Symbole für Stärke

  • Wappen sind relativ streng gegliederte Zeichenarrangements. Stärke wird in der Wappenkunde, Heraldik, durch ganz unterschiedliche Symbole ausgedrückt. Die Art der Umsetzung und die Kombination bestimmter Farben und Formen bilden eine Gesamtaussage über diejenigen, die das jeweilige Wappen tragen.
  • Es gibt verschiedene Wappen-Grundformen, die Sie auch variieren und etwas abwandeln können. Eine Grundentscheidung für eine bestimmte Wirkung Ihres Wappens fällt bereits mit der Farbwahl. Beispielsweise steht Blau für Stärke und Standhaftigkeit und Blutrot für den siegreichen Kämpfer.
  • Verschiedene Tiersymbole und Symbole von Fabelwesen gelten auf Wappen als Ausdruck von Stärke, mit allerdings unterschiedlichen Schwerpunkten. So ist der Bär ein Symbol der Stärke, er symbolisiert vor allem Tapferkeit und den Schutz der Familie. Der Drache gilt als tapferste Kreatur, ebenso der Greif, ein anderes Fabelwesen mit Raubtiermerkmalen. Auch dem Eber wird Tapferkeit zugesprochen, ihm wird aber im Gegensatz zum Drachen Wildheit zugeschrieben und die Eigenschaft des erbitterten Kämpfers. Ebenso gilt der Hahn als tapferer Held. Der Löwe steht als Symbol für unsterblichen Mut, er ist das Zeichen des tapferen Kriegers. Für Stärke und Tapferkeit steht des Weiteren der Ochse.
  • Darüber hinaus existieren diverse weitere Symbole für Stärke, beispielsweise der Baum oder der Ritterhelm.
  • Große Wappendarstellungen, auf repräsentativen Dokumenten oder Gemälden, sind oft auch eingerahmt von weiteren Elementen wie Bannern, Fahnen, Lanzen und anderen Waffen.

Wappen mit Patina erstellen - so geht es

  • Erstellen Sie die Grundform Ihres Wappens als Vektordatei mit einem Grafikprogramm wie Illustrator. Ebenso können Sie Ihr Wappen auch mit einem Bildbearbeitungsprogramm erstellen. Hierfür bieten sich beispielsweise die Pfad-Erstellungstools der neueren Photoshop-Versionen ab Version CS4 an. Testversionen der genannten Programme finden Sie auf der Anbieterwebsite unter dem Button „Downloads“.
  • Einfache Grundformen für Wappen finden Sie auf einschlägigen Websites, beispielsweise auf vecteezy.
  • Arrangieren Sie Ihre Wappensymbole nach Wunsch und weisen Sie den einzelnen Farbbreichen die gewünschten Farben zu. Wenn Ihr Wappen historisch anmuten soll, verzichten Sie auf Neonfarben und unpassende Formen, die nur jüngeren Datums sein können.
  • Abschließend können Sie Ihrem Wappen noch etwas Patina verleihen, indem Sie es mit einem Effekt hinterlegen, der wie altes Papier wirkt, das mit einer Patina überzogen ist. In Photoshop können Sie dies über eine beige gefärbte Ebene erreichen, die Sie mit übergroßen, dunklen Pinseltupfern einer weiteren Ebene überblenden, was Sie durch die Überblendungsmodi der Ebenen und den Wert der Deckkraft der Ebene einstellen können. Kombinieren Sie mehrere solcher Überblendungen, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, und runden Sie diesen Vintage-Effekt mit einer Vignettierung ab.
Teilen: