Alle Kategorien
Suche

Suppenhuhn kaufen - darauf sollten Sie achten

Frisches Geflügel ist bei vielen Fleischliebhabern beliebter als Schweine- und Rindfleisch. Kaufen Sie am besten ein frisches Suppenhuhn und achten Sie auf die Herkunft.

Ich bin ein freilebendes Huhn.
Ich bin ein freilebendes Huhn.

Was Sie benötigen:

  • Augen und Nase

Ein Suppenhuhn ist ein tierisches Nahrungsmittel

Fleisch enthält wichtige Nährstoffe für den menschlichen Körper. Es liefert vollwertiges Eiweiß und den wertvollen Vitamin-B-Komplex. Hühnerfleisch enthält zudem Niacin.

  • Das Geflügel kam ursprünglich aus dem ostasiatischen Raum zu uns. Heute ist es ein weltweit beliebtes Nahrungsmittel, welches gerade ernährungsbewusste Menschen aufgrund des geringen Fettanteiles gerne kaufen.
  • Bei einem Suppenhuhn handelt es sich um eine circa zwei Jahre alte Legehenne. Zum Braten zu zäh, erhält man durch langes Kochen eine aromatische Brühe. Ein Suppenhuhn wiegt zwischen 1500 und 2000 g.

Die Haltung von Geflügel

In Zeiten von Massentierhaltung, Hühnergrippe und Salmonellen empfiehlt es sich, besonders aufmerksam beim Fleischerwerb zu sein.

  • Sie sollten beim Kaufen auf die Herkunft, Haltung und das Haltbarkeitsdatum des Suppenhuhnes achten. Ein frisches Tier unterscheidet sich im Geschmack von einem gefrorenen.
  • Sie können zwischen einem Huhn aus Käfig-, Boden-, Freiland- oder artgerechter Haltung wählen. Tiere aus dem Käfig fristeten wohl das stressigste Leben. Zwar leben sie heute in Kleingruppen und in größeren Käfigen, haben aber dennoch zu wenig Bewegung und minderwertiges Futter. Ein Huhn aus Bodenhaltung lebt meist in großen Hallen mit vielen anderen Gleichgesinnten zusammen und hat ebenfalls viel zu wenig Platz. Wenig Ausweichmöglichkeit und naturgemäße Revierkämpfe gehören dazu. Am besten hatte es das Lebewesen aus artgerechter Haltung. Das sogenannte Biohuhn bekam keine Medikamente, angemessenes Biofutter, durfte sich freier bewegen und so seinen natürlichen Bedürfnissen eher nachgehen. Im Laden hat so ein glücklicheres Leben natürlich seinen Preis.

Ein Huhn kaufen

  • Erkennbar ist die gewesene Haltung eines Suppenhuhnes durch den Hinweis auf der Verpackung oder der Banderole. Je nachdem unterscheidet sich die Qualität. Es gibt Erzeugnisse aus Käfighaltung, Bodenhaltung, Freilandhaltung oder artgerechter Haltung mit Bio-Zertifikat. Wobei erstere am preiswertesten und letztere am teuersten sind.
  • Ganz gleich, welchen Vogel Sie kaufen, ein genießbares Huhn hat eine helle und gleichmäßige Farbe und die Haut ist trocken. Das Fleisch ist gespannt und nicht zu weich. Der Geruch innen und außen ist frisch und unauffällig.
  • Falls Ihnen Farbveränderungen auffallen und beim Auspacken sogar ein süßlicher Geruch in die Nase steigt, sind das Indizien für eine schlechte Tierhaltung und zu lange Lagerung.

Nach dem Kaufen sollten Sie das frische Suppenhuhn kühl lagern und schnellstmöglich zubereiten.

Teilen: