Alle Kategorien
Suche

Suntour NCX-D - so bauen Sie die Fahrradgabel ein

Die Suntour NCX-D ist eine preiswerte und gute Alternative zu den teuren Gabeln. Sie hat nicht die Profi-Qualität, aber sie ist für normale Einsatzzwecke vollkommen ausreichend. Wenn Sie diese selbst einbauen wollen, sollten Sie aber einiges beachten.

Die Federgabel muss sicher sein.
Die Federgabel muss sicher sein.

Was Sie benötigen:

  • Federgabel
  • Spezial-Fahrradwerkzeug
  • Einbauanleitung

So finden Sie die richtige Suntour-Gabel für Ihr Bike

  • Wichtig ist erst einmal, dass Sie die richtige Suntour NCX-D für Ihr Bike finden. Sollten Sie diese Gabel bereits fahren, dann nehmen Sie einfach die gleiche, wie Sie bereits haben, es ist auf jeden Fall wichtig, dass die Gabel in die Lenkeraufnahme passt.
  • Nehmen Sie im Zweifelsfall Ihr Fahrrad mit, wenn Sie nicht wissen, welche Suntour-Gabel zu Ihrem Rad passt, denn wenn das nicht passt, ist die Sicherheit nicht gewährleistet, Sie müssen sich erst erkundigen, ob die NCX-D bei Ihnen möglich ist.

Die NCX-D sollten Sie nur einbauen, wenn Sie das richtige Werkzeug haben

  • Wenn Sie nun die richtige Suntour-NCX-D-Federgabel gekauft haben, sollten Sie sicherstellen, dass Sie auch das geeignete Werkzeug für diese Gabel haben, denn der Hersteller weist darauf hin, dass man original Teile verwenden soll.
  • Legen Sie sich alle Teile zurecht und sehen sich die Einbauanleitung genau an, denn der Einbau muss sicher sein.
  • Sie können sich beim Ausbau der alten Gabel auch ansehen, wie die Befestigung erfolgt, dann können Sie das auf die neue übernehmen.
  • Wichtig ist, dass Sie die Suntour-NCX-D-Gabel auf Ihr Gewicht einstellen, denn sie sollte nicht durchschlagen, aber auch nicht zu fest sein, denn sonst haben Sie keinen Fahrkomfort.
  • Die Gabel muss bis zur Markierung im Schaft sein, sonst ist die Sicherheit nicht gewährleistet, denken Sie bitte auch daran, dass manche Hersteller auch nur eine Garantie übernehmen, wenn ein Fachmann die Gabel eingebaut hat.
  • Die mittlere Schraube sollte anfangs noch nicht ganz festgezogen werden, denn so können Sie noch eine Feinjustierung vornehmen, was wichtig ist, dass der Geradeauslauf gewährleistet ist. Die Lagerkralle muss gut greifen, sollte aber so viel Platz haben, dass sie nicht festsitzt, denn sonst kann man das Lenkerspiel nicht einstellen.
  • Vor Fahrtantritt sollten Sie nochmals alle Verbindungen auf ihren festen Sitz hin überprüfen und gegebenenfalls, nach der ersten Fahrt, noch einmal festziehen, die dazwischen eingebauten Spacer dürfen nicht eingeklemmt sein.
  • Prüfen Sie im Stand die Eintauchtiefe der Gabel unter Last und sehen Sie, ob sich nichts verwindet oder ausschert.
Teilen: