Alle Kategorien
Suche

Sumo-Kostüm mit Fat-Suit nähen - so geht's

Ein Sumo-Kostüm lässt Sie auf der nächsten Faschingsparty mit Sicherheit gewichtig und gewaltig auftreten. Und es selbst zu nähen, ist gar nicht schwer.

Mit dem Sumo-Kostüm können Sie gewichtig in den Ring treten.
Mit dem Sumo-Kostüm können Sie gewichtig in den Ring treten. © Maren_Beßler / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Schaumstoffplatten (Polster-Schaumstoff)
  • Hautfarbener, dehnbarer Stoff
  • Sprühkleber
  • Schere
  • Cuttermesser
  • Textilmarker
  • Weißer oder schwarzer Stoff
  • Gummiband
  • Maßband
  • Nähmaschine

Einen Fat-Suit basteln - Anleitung

Ein richtiges Sumo-Kostüm benötigt natürlich auch einen Fat-Suit und diesen können Sie in wenigen Schritten ganz einfach selbst basteln.

  1. Messen Sie die Länge Ihres Oberkörpers - von der Hüfte bis zur Schulter - aus und verdoppeln Sie diesen Wert. Messen Sie auch die Breite Ihres Oberkörpers aus, verdoppeln Sie das Maß ebenfalls und geben Sie noch etwa 30 cm zu.
  2. Für den ersten Teil des Fat-Suits Ihres Sumo-Kostüms benötigen Sie eine Schaumstoffplatte, die in Länge und Breite mindestens den berechneten Maßen entspricht. Falten Sie die Platte einmal in der Mitte und legen Sie sie vor sich hin.
  3. Schneiden Sie am gefalteten Ende einen Halbkreis heraus. Wenn Sie den Schaumstoff nun wieder auffalten, haben Sie einen runden Halsausschnitt.
  4. Stechen Sie jeweils an den seitlichen Rändern der Vorder- und Rückseite zwei kleine Löcher durch den Schaumstoff. Ziehen Sie Gummibänder durch die Löcher und verknoten Sie diese.
  5. Kleben Sie mit dem Sprühkleber weitere Schaumstoff-Stücke auf die Vorderseite und schnitzen Sie diese mit dem Cuttermesser so zu Recht, dass Brust und Bauch entstehen. Verwenden Sie dafür ruhig mehrere Lagen, bis der gewünschte Effekt entsteht, und runden Sie die Kanten ab, damit es natürlich wirkt.
  6. Messen Sie Hüftumfang und Beinlänge aus und benutzen Sie zwei Schaumstoffplatten mit den passenden Maßen.
  7. Schneiden Sie die zwei Platten in eine Hosenform und verbinden Sie Vorder- und Rückseite ebenfalls wieder mit Gummibändern.
  8. Bringen Sie weitere kleine Schaumstoff-Stücke an Oberschenkeln und Waden an, damit auch diese zum Fat-Suit passen.
  9. Fertigen Sie in der gleichen Weise Ärmel an und verbinden Sie diese durch Gummibänder mit dem Oberteil.

So wird aus dem Fett-Anzug ein Sumo-Kostüm

  1. Schneiden Sie insgesamt vier Teile aus dem hautfarbenen Stoff, je zwei Stücke für das Ober- und Unterteil. Lassen Sie an allen Rändern einen Überstand von mehreren Zentimetern.
  2. Sprühen Sie den Fat-Suit mit Sprühkleber ein kleben sie den Stoff möglichst faltenfrei darauf.
  3. Lassen Sie den Kleber trocknen.
  4. Fertigen Sie am Halsausschnitt, den Ärmeln, am Hosenbund und an den Knöcheln Bündchen an, indem Sie Gummibänder auf den Stoff legen und den Stoff darüber schlagen.
  5. Raffen Sie den Stoff gleichmäßig auf dem Gummiband zusammen und nähen Sie beides aneinander.
  6. Zeichnen Sie mit einem Textilmarker einen Bauchnabel und Brustwarzen auf.
  7. Kleben Sie abschließend einen Schal aus weißem oder schwarzem Stoff einmal rund um den Bauch des Oberteils.
  8. Benutzen Sie den gleichen Stoff, um einen Steg auf die Hose zu kleben. Fertig ist Ihr Sumo-Kostüm. 
Teilen: