Alle Kategorien
Suche

Sumak - das Gewürz richtig verwenden

Sumak - das Gewürz richtig verwenden2:04
Video von Lars Schmidt2:04

Sie kochen gern exotisch und möchten mal etwas anderes ausprobieren? Dann versuchen Sie doch mal Sumak. Dieses Gewürz ist in der Küche stets ein Hit.

Was Sie benötigen:

  • Lammkoteletts
  • Paprika
  • Sumak
  • Öl
  • Salz
  • Zwiebel
Bild 0

Sumak – was ist das überhaupt?

  • Herkunft: Sumak ist ein Gewürz, das vorwiegend in der arabischen, türkischen, kurdischen und persischen Küche verwendet wird. Sumak ist die getrocknete Steinfrucht der Gewürzsumach Pflanze. Diese Pflanze kommt hauptsächlich in Sizilien, im Iran oder der Türkei vor.
  • Geschmack: Sumak ist ein säuerlich schmeckendes Gewürz. Zudem hat Sumak eine herbe Note. Der Geschmack geht auf mehrere unterschiedliche Fruchtsäuren in der Frucht zurück.
  • Verwendung: Sumak wird häufig bei der Zubereitung von Fleisch und Geflügel verwendet. Dabei wird das Fleisch einfach mit dem Sumakgewürz eingerieben. Außerdem dient Sumak auch zum Verfeinern und Würzen von Reis, Joghurt oder Salat. Es lassen sich auch Grillmarinaden aus Sumak herstellen.
  • Wirkung: Sumak soll zellschützende und antioxidative Wirkungen haben. Zudem soll das Gewürz gegen Durchfall helfen.
Bild 2

Das Gewürz richtig verwenden

Wie man Sumak richtig verwendet, sieht man am besten an einem konkreten Rezept. Versuchen Sie doch mal Lammkoteletts mit Sumakmarinade.

  1. Zunächst marinieren Sie Lammkoteletts mit Öl, Salz, Paprika und Sumak. Das Verhältnis von Sumak zu Paprika sollte 1:2 betragen.
  2. Lassen Sie die Lammkoteletts ungefähr drei Stunden in der Marinade ziehen.
  3. Im Anschluss daran geben Sie alles in eine Pfanne. Braten Sie das Fleisch unter mehrmaligem Wenden an.
  4. Ist das Fleisch gebraten, nehmen Sie es aus der Pfanne. In der Pfanne können Sie nun zusätzlich noch Zwiebeln anbraten.
  5. Fertig sind Ihre Lammkoteletts in Sumakmarinade.

Guten Appetit.

Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos