Alle Kategorien
Suche

Südtirol: Land und Leute - 3 Impressionen

Was verbinden Touristen mit Südtirol? Wohl die beeindruckenden Berge, in denen man aussichtsreiche Touren unternehmen kann, vielleicht auch der schon südländiche Flair des Landes in Städten wie Meran oder ganz einfach das schmackhafte Essen der Leute, Südtiroler Schinken zum Beispiel.

1. Südtirol - das Land der Dolomiten

Die Dolomiten sind eine überaus bekannte Gebirgskette in den Südalpen, die seit dem Jahr 2009 teilweise zum UNESCO-Weltnaturerbe "Dolomiten" gehören. In diesem Gebirgszug gibt es zahlreiche 3000-er, darunter die höchste Erhebung, die Marmolata mit über 3300 Metern. Besonders interessant sind die ausgeprägten Felsformationen, was schon Namen wie "Drei Zinnen" oder "Rosengarten" nahelegen. Zahlreiche Bergtouren und auch Skigebiete liegen in den Dolomiten - sie sind also sommers wie winters ein Urlaubsziel. 

2. Meran - südliches Flair macht sich breit

Südtirol ist jedoch nicht nur Bergwelt - Städte wie Meran im anschließenden flacheren Land strahlen schon südländisches Flair aus und sind durch die davorliegenden Alpen vor kalten Winden aus dem Norden geschützt - die Lage in einem Talkessel unterstützt das milde Klima dort noch. Besonders sehenswert ist landesfürstliche Burg sowie der Trappinerweg oberhalb von Meran.

3. Südtiroler Speck, Wein und Schüttelbrot

Was macht eine typische Südtiroler Brotzeit aus? Natürlich der würzige Speck, einen guten Schluck Südtiroler Wein und das bekannte, nahezu ewig haltbare Schüttelbrot, das oft noch mit Gewürzen wie Anis oder Fenchel gebacken wird.

Teilen: