Alle Kategorien
Suche

Südstaaten-Barbecue - so macht man Pulled Pork

Möchten Sie ein typisches Südstaaten-Barbecue mit Freunden veranstalten? Dann können Sie zum Beispiel ein Pulled Pork zubereiten. Pulled Pork ist Schweinenackenfleisch, das im Smokergrill sehr schonend zubereitet wird. Die schonende Zubereitung nimmt allerdings ca. 10 bis 16 Stunden in Anspruch.

Die Zubereitung von Pulled Pork ist sehr zeitintensiv.
Die Zubereitung von Pulled Pork ist sehr zeitintensiv.

Was Sie benötigen:

  • Für ca. 10 Personen:
  • ca. 2,5-3 kg Schweinenackenfleisch
  • 2 EL weißen Zucker
  • 2 EL braunen Zucker
  • 2 EL Salz
  • 2 EL Pfeffer
  • 2 EL gemahlenes Cumin
  • 2 EL Chillipulver
  • 1 EL Cayennepfeffer
  • 4 EL Paprika, edelsüß
  • Burgerbrötchen
  • Krautsalat
  • Barbecue-Soße
Bild 0

Den Schweinenacken marinieren

Pulled Pork wird aus mariniertem Schweinenacken zubereitet.

  1. Für die Herstellung der Marinade vermischen Sie zuerst den weißen Zucker mit dem braunen Zucker.
  2. Mischen Sie unter den Zucker die Gewürze. Zu den Gewürzen zählen das Salz, der Pfeffer, das Cumin, das Chilipulver, der Cayennepfeffer und das Paprikapulver.
  3. Reiben Sie mit der Marinadenmischung den gesamten Schweinenacken ein und wickeln Sie ihn dann in Frischhaltefolie ein.
  4. Der Schweinenacken muss nun ca. 3 Stunden im Kühlschrank mariniert werden.
Bild 2

Pulled Pork im Smokergrill zubereiten

Während Sie den Schweinenacken marinieren, können Sie Ihren Smokergrill schon vorheizen. Der Smokergrill darf während des Garens des Fleisches die Temperatur von 110 °C nicht überschreiten, da ansonsten das Fleisch trocken wird.

  1. Stecken Sie zuerst das Fleischthermometer in die Mitte des Nackenfleisches.
  2. Legen Sie jetzt das Fleisch auf das Rost des Smokers und schließen Sie diesen.
  3. Öffnen Sie den Smoker erst, wenn das Fleisch eine Temperatur von ca. 96 °C hat. Dies nimmt einige Stunden in Anspruch, sodass Sie schon früh morgens mit der Zubereitung beginnen sollten, wenn Sie das Fleisch am Abend verzehren möchten.
  4. Wickeln Sie anschließend das Fleisch in Alufolie ein und lassen Sie es dann bei 50 °C noch eine halbe Stunde lang im Backofen ruhen.
  5. Legen Sie nun das Fleisch ausgepackt auf eine Fleischplatte und zerrupfen Sie es dann mithilfe von zwei Gabeln.

Das Fleisch im Burgerbrötchen servieren

Das Pulled Pork wird in den Südstaaten meist in einem Burgerbrötchen serviert.

  1. Erhitzen Sie das Burgerbrötchen kurz auf dem Grill oder im Backofen.
  2. Legen Sie dann das zerrupfte Fleisch auf die untere Hälfte des Burgerbrötchens.
  3. Geben Sie jetzt auf das Fleisch etwas Krautsalat und darüber wiederum Barbecue-Soße.
  4. Setzen Sie zum Schluss das obere Brötchen auf das Fleisch und schon können Sie den Burger servieren.
Bild 6
Bild 6
Bild 6
Teilen: