Alle Kategorien
Suche

Style-Boutique eröffnen - so richtigen Sie den Laden modern ein

Wer sich einen Traum erfüllt und eine eigene Style-Boutique eröffnet, kann sich bei den Vorbereitungen nicht nur um die Waren kümmern. Auch die Einrichtung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor.

Mit einfachen Regalen stilvoll einrichten.
Mit einfachen Regalen stilvoll einrichten.

Eine Boutique einrichten

  • Suchen Sie sich Inspiration, bevor Sie sich festlegen. Schauen Sie sich aktuelle Wohnungstrends in verschiedenen Möbelhäusern an und achten Sie bewusst darauf, welcher Stil am meisten Eindruck bei Ihnen hinterlässt. Anhand dessen können Sie sich bei der Innenrichtung Ihrer Style-Boutique orientieren.
  • Versuchen Sie sich von Ihrer Konkurrenz in der Umgebung des Ladens abzuheben. Wenn Sie bereits vorher beobachten können, wie andere Kleidungsgeschäfte in Ihrer Nachbarschaft dekorieren, haben Sie die Chance, sich bewusst optisch von den anderen abzuheben und dadurch aus der Masse hervorzustechen.
  • Wenn Sie sich bei den Einrichtungsfragen überfordert fühlen, können Sie auch einen Innenausstatter damit beauftragen. Wer bei kleineren Unternehmen anfragt, kann vorab auch über den Gesamtpreis verhandeln.

Immer der neuste Style

Wenn Sie eine Boutique mit moderner Einrichtung eröffnen wollen, haben Sie langfristig ein entscheidendes Problem: Möbel, Wandfarben und Deko gelten nur für einen bestimmten Zeitraum als „modern“. Für eine Boutique mit dem gewissen Style können Sie entweder eine zeitlose und weniger auffällige Einrichtung auswählen oder bei der Planung für langfristige Variationsmöglichkeiten sorgen:

  • Kaufen Sie einfache Regale oder Kleiderstangen. Mögliche Holzoberflächen sollten glatt und schlicht sein. Aber das Mobiliar muss nicht schlicht bleiben. Mit Klebefolien können Sie alles modisch passend gestalten. Wenn es nicht mehr modern aussieht, tauschen Sie die Folien aus. Ihre Kunden werden denken, Sie hätten frisch renoviert.
  • Auch Wände können mit Wandtattoos immer wieder zu neuer Attraktivität gelangen.
  • Als Vorhangstoffe kaufen Sie idealerweise günstige, modische Stoffbahnen. Diese können Sie später austauschen oder in den Farben der Saison einfärben.
  • Mit etwas Abtönfarbe können Sie auch den Wänden immer wieder einen frischen Look verpassen. Dazu brauchen Sie nicht mühevoll die ganze Wand streichen. Kleinere Wandpartien reichen vollkommen aus. Wenn Sie sich die Arbeit noch leichter machen wollen, verwenden Sie statt Farbe farbige Papierbahnen, die Sie mit kleinen Nägelchen befestigen können (das klappt sogar mit einer simplen Rolle Geschenkpapier sehr gut).
Teilen: