Alle Kategorien
Suche

Stundenplan mit Abkürzungen für die Fächer - so gestalten Sie ihn übersichtlich

Mit welchen Fächerabkürzungen kann man am besten den eigenen Stundenplan gestalten. Mit wenigen Tipps gelingt ein Stundenplan, der sehr übersichlich ist.

Kinder in der Schule
Kinder in der Schule

Welche Fächerabkürzungen gibt es?

  • Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass man allen Fächern eine Abkürzung zuordnen kann.
  • Die Fächer kann man meistens mit ihren ersten drei Anfangsbuchstaben abkürzen. Ein Beispiel wäre "Deu" für das Fach Deutsch.
  • In den Klammern finden Sie die weiten Abkürzungen für die wichtigsten Schulfächer, die Sie für Ihren Stundenplan brauchen könnten: Mathematik (Ma), Englisch (Eng), Latein (Lat), Französisch (Franz), Physik (Ph), Chemie (Ch), Biologie (Bio), Musik (Mu), Kunst (Ku), Geschichte (Gesch), Religion (Reli), Sport (Spo).
  • Auch Wahlfächer oder andere Fächer können mit der drei Anfangsbuchstaben Abkürzungsregel abgekürzt werden.

Gestaltung eines übersichtlichen Stundenplans

Nachdem Sie wissen, wie man die Fächer abkürzt und somit auch wissen, welche Abkürzung für welches Schulfach steht, ist es sehr sinnvoll den Stundenplan übersichtlich anzuordnen.

  1. Sie zeichnen sich eine übersichtliche Tabelle mit sechs Spalten und je nach Bedarf genügend Zeilen nach unten.
  2. In der ersten Spalte schreiben Sie "Uhrzeit" rein, in die Spalten daneben: Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag.
  3. In die Zeilen, die unter der Uhrzeit stehen, schreiben Sie die jeweiligen Schulstundenzeiten rein. Wie zum Beispiel von 08:00-08:45, von 8:45-09:30. Auch die Pausen können Sie in diese Zeilen schreiben.
  4. Unter die Spalten der Wochentage schreiben Sie die jeweiligen Fächerabkürzungen hinein, die Sie an den jeweiligen Tagen zu bestimmten Zeiten haben.
  5. Wenn Sie alle Abkürzungen für die einzelnen Fächer zu den richtigen Zeiten eintragen, erhalten Sie einen perfekten und übersichtlichen Stundenplan.
Teilen: