Alle Kategorien
Suche

Stundenplan erstellen in OpenOffice

Stundenplan erstellen in OpenOffice2:23
Video von Bruno Franke2:23

OpenOffice ist ein Office Paket, dass Sie kostenlos im Internet herunterladen können. Mit dem enthaltenen Textverarbeitungsprogramm Writer können Sie problemlos einen eigenen Stundenplan erstellen.

Ob in der Schule oder im Studium - mit einem Stundenplan behalten Sie die Übersicht, wann Sie wo was bei wem machen müssen. Die meisten Schul- oder Studienkalender haben einige Seiten, auf denen Sie Ihren Stundenplan eintragen können. Nur sind die Felder meist recht klein. Nachträglich Einträge zu überschreiben wird schwierig. Verschreiber tragen ebenfalls dazu bei, dass es unübersichtlich im Stundenplan wird. Daher ist es sinnvoll, einen übersichtlichen DIN A4 Stundenplan am Computer zu erstellen. OpenOffice ist eine kostenlose und einfach zu bedienende Alternative zu Microsoft Office. Sie können mit dem OpenOffice Writer problemlos einen eigenen Stundenplan erstellen

Stundenplan erstellen leicht gemacht

Sollten Sie OpenOffice noch nicht installiert haben, laden Sie es herunter und installieren Sie es. Öffnen Sie nach Abschluss der Installation den Writer. 

    1. Zunächst müssen Sie die Seite von Hochformat in Querformat umstellen. Wählen Sie dazu unter "Format" den Punkt "Seite..." aus. Klicken Sie unter Ausrichtung "Querformat" an.
    2. Erstellen Sie nun eine Tabelle. Wählen Sie dazu im Menü "Tabelle" unter "Einfügen" den Punkt "Tabelle einfügen" aus. Ein neues Fenster öffnete sich.
    3. Geben Sie unter "Tabellengröße" bei "Spalte" sechs ein. Die Zeilenanzahl hängt davon ab, wie lang Ihr längster Schul- oder Unitag ist. Wenn Sie an Ihrem längsten Tag acht Unterrichtsstunden haben, wird ihr Stundenplan neun Zeilen haben. Neun, da die oberste Zeile der Kopf der Tabelle sein wird, in den Sie die Wochentage eintragen.
    4. Wenn Sie einen Rahmen um Ihren Stundenplan haben möchten, lassen Sie den Haken bei "Umrandung" stehen, ansonsten entfernen Sie ihn.
    5. Klicken Sie auf OK. Sie haben jetzt eine querformatige Tabelle vor sich, in die Sie nur noch Ihren Stundenplan eintragen müssen.
    6. Den Text in der Tabelle können Sie wie gewohnt formatieren. Sie können auch das Aussehen der Tabelle verändern. Markieren Sie die Tabellenzeilen, die sie formatieren möchten, und klicken Sie mit der rechten Maustaste in die markierte Fläche. Wählen Sie aus dem Pop-Up Menü "Tabelle" aus. Ein neues Fenster öffnet sich. Hier können Sie die Spaltenbreite (unter "Spalte") und die Hintergrundfarbe der Zellen (unter "Hintergrund") festlegen. Wenn Sie die Zeilenhöhe anpassen wollen, wählen Sie im Pop-Up Menü unter "Zeile" den Menüpunkt "Höhe..." aus.
    7. Jetzt müssen Sie den fertigen Stundenplan nur noch speichern, ausdrucken und schon sind Sie fertig!

      Verwandte Artikel

      Redaktionstipp: Hilfreiche Videos