Alle Kategorien
Suche

Stundenlohn einer Bürokraft in Teilzeit - Wissenswertes zum Berufsbild und Gehalt

Die Tätigkeit als Bürokraft - ob in Voll- oder Teilzeit - ist sehr abwechslungsreich und vielseitig. Eingesetzt werden Bürokräfte vor allem in der Verwaltung oder im Sekretariat, in der Buchhaltung und in der Personalabteilung. Der Stundenlohn einer Bürokraft richtet sich nach ihrer Qualifikation und nach der Branche, in der sie tätig ist. Die Unterschiede sind dabei recht groß.

Auch eine Bürokraft in Teilzeit kann einen hohen Stundenlohn erzielen.
Auch eine Bürokraft in Teilzeit kann einen hohen Stundenlohn erzielen.

Tätigkeiten einer Bürokraft in Teilzeit

  • Als Bürokraft sind Sie in den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen tätig. Sie unterstützen dabei vorwiegend das mittlere Management bei anfallenden Aufgaben.
  • Bei besonderer Qualifikation können Sie auch in die oberen Etagen aufsteigen, wobei dieser Weg für eine Bürokraft in Teilzeit schwierig werden könnte. In den Chefetagen werden meist Vollzeitkräfte gewünscht, weil dort häufig Aufgaben anfallen, deren Bearbeitung über die üblichen Arbeitszeiten hinausgeht.
  • Zu Ihren Aufgabenbereichen gehören zum Beispiel die schriftliche und mündliche Korrespondenz mit internen und externen Personen (Kunden, Lieferanten usw.). Die Korrespondenz erfolgt teilweise in englischer Sprache oder in anderen Fremdsprachen.
  • Bei Konferenzen, Sitzungen oder Besprechungen sind Sie für die Vor- und Nachbereitung sowie für die Protokollführung zuständig.
  • Sie sichten die eingegangene Post, leiten diese an die verschiedenen Abteilungen bzw. Ansprechpartner weiter oder bearbeiten diese selbst. Ausgehende Post geben Sie zeitnah an die Poststelle weiter.
  • Weitere klassische Aufgaben sind Ablage und Archivierung, Rechnungsstellung, Reise- und Terminorganisation.
  • Die oben genannten Aufgaben sind typische Tätigkeiten einer Bürokraft in Vollzeit. Arbeiten Sie jedoch in Teilzeit, bekommen Sie einerseits einen niedrigeren Stundenlohn als Vollzeitkräfte und andererseits werden Sie meist nicht mit allen Aufgaben betraut, weil manche davon zu zeitintensiv sind.

Sie arbeiten Teilzeit? Mit diesem Stundenlohn dürfen Sie rechnen

  • Während der Ausbildung (meist eine Ausbildung zur Bürokauffrau) erhalten Sie im ersten Ausbildungsjahr durchschnittlich zwischen 455 Euro und 736 Euro, im zweiten Ausbildungsjahr zwischen 536 Euro und 800 Euro und im dritten zwischen 651 Euro und 879 Euro. Die Höhe des Gehaltes ist auch immer abhängig von der Branche, in der Sie Ihre Ausbildung machen.
  • Heruntergebrochen auf den Stundenlohn wären das über die gesamte Ausbildungsdauer zwischen 4 Euro und 9 Euro pro Stunde. Klingt nicht viel, sind aber die üblichen Gehaltszahlungen für Auszubildende.
  • Beachten Sie jedoch, dass eine Ausbildung in Teilzeit in der Regel nicht möglich ist. Daher gibt es auch keine Angaben zur Vergütung für eine Auszubildende zur Bürokraft in Teilzeit.
  • Als ausgebildete Bürokraft können Sie sogar einen Stundenlohn von 15 Euro oder mehr erreichen, je nach Qualifikation und Branche.
Teilen: