Alle Kategorien
Suche

Stumpfe Haare - was tun?

Äußere Einwirkungen wie Umweltbelastungen, falsche Pflege- und Stylingprodukte, aber auch innere Unausgewogenheit durch Stress oder Vitaminmangel können dazu führen, dass Ihr Haar matt und stumpf aussieht. Das muss allerdings nicht so bleiben, denn gegen stumpfe Haare können Sie etwas tun.

Pflegen Sie Ihre stumpfen Haare glänzend schön.
Pflegen Sie Ihre stumpfen Haare glänzend schön.

Was Sie benötigen:

  • Olivenöl
  • Wasser
  • Zitrone
  • milde Haarwäsche
  • milde Haarkur
  • Feuchtigkeitsspray

Stumpfe Haare werden mit der richtigen Pflege wieder glänzend schön

Es gibt verschiedene Ursachen für stumpfe Haare. Sie können beispielsweise ein Anzeichen für Mangelerscheinungen oder Krankheiten sein. Das Haar kann aber auch durch falsche Pflegeprodukte oder aggressive Haarfarben geschädigt werden und somit glanzlos aussehen. Mit gezielten Anwendungen pflegen Sie Ihr gestresstes Haar wieder glänzend schön.

  • Verwenden Sie möglichst keine Stylingprodukte, die Alkohol enthalten, da diese nicht nur Ihr Haar, sondern auch die Kopfhaut austrocknen. Achten Sie daher besonders bei der Auswahl von Haarspray- und Gel auf alkoholfreie Rezepturen. Denn mangelnde Feuchtigkeit trocknet die Haare aus und lässt sie folglich stumpf aussehen.
  • Wenn Sie bereits stumpfe Haare haben, sollten Sie diese zunächst mit einer Intensivpflege behandeln. Lassen Sie die Pflegekur - entsprechend der Vorgabezeit - einwirken und spülen Sie sie anschließend gründlich aus, denn auch Rückstände von Pflegeprodukten können das Haar stumpf aussehen lassen und zudem beschweren. Im Handel erhalten Sie eine Vielzahl an Haarpflegekuren. Wichtig ist, dass Sie eine Kur anwenden, die genau den Bedürfnissen Ihrer Kopfhaut und Haare entspricht.
  • Benutzen Sie grundsätzlich ein mildes Shampoo, das Ihrem Haar Feuchtigkeit spendet. Das Gleiche gilt für die Spülung nach dem Haarbad. Wählen Sie sämtliche Haarpflegeprodukte aus derselben Pflegeserie aus, da diese direkt aufeinander abgestimmt sind und dadurch Haarschäden vorbeugen können.

Die gestresste und geschädigte Frisur wieder zum Glänzen bringen

Sie können viel gegen Ihre stumpfen Haare unternehmen, damit sie bald wieder gesund aussehen. Dafür können Sie auch einfache Hausmittel verwenden.

  • Mischen Sie dazu selbst eine Haarpflege an, indem Sie einen Liter Wasser, den Saft einer gepressten Zitrone und etwas Olivenöl miteinander vermengen. Wenden Sie diese Haarpflege wie eine Spülung an, waschen Sie sie jedoch im Anschluss nicht aus. Dadurch kann die Pflege Ihre Kraft intensiv entfalten und so pflegt das Öl Ihre stumpfen Haare und die Zitrone umschließt die aufgeraute Schuppenschicht.
  • Vitamin A-Mangel kann auch dazu führen, dass Ihre Haare stumpf werden. Hier schaffen Sie ganz einfach und auf natürliche Weise Abhilfe, indem Sie täglich einen Apfel essen.
  • Schützen Sie Ihr Haar außerdem vor anhaltender, direkter Sonnenbestrahlung, denn auch dadurch verliert es sehr schnell an Glanz. Vorbeugend wirkt ein Feuchtigkeitsspray, das Sie vor dem Sonnenbad in die Haare sprühen.
Teilen: