Alle Kategorien
Suche

Stuhl - den Bezug erneuern

Stühle sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken. In ihrer Vielfalt stellen sie unterschiedlichste Nutzungsmöglichkeiten bereit. Durch langen und stetigen Gebrauch wird der Stoff auf Stühlen dünn, verschlissen, fleckig und unansehnlich. Nun wird es Zeit, den Bezug des Stuhles zu erneuern.

So gut wie neu.
So gut wie neu.

Was Sie benötigen:

  • Elektrotacker
  • Tackernadeln
  • Stoff
  • Schere
  • Cuttermesser
  • Schaumstoffpolsterung

Stuhl zum Beziehen vorbereiten

Als Erstes bleibt die Qual der Wahl: Soll der Stuhl in einem neuen Stoff- oder Lederbezug erstrahlen? In Echtleder oder Kunstleder? Soll der Stoff glänzend oder matt sein? Völlig egal, suchen Sie den neuen Bezug für Ihren Stuhl nach Ihrem Geschmack und der Verwendung des Stuhles aus. Möbelbezugsstoffe haben unterschiedliche Dicken bzw. Festigkeiten. Danach wird der Abnutzungsgrad bestimmt. Stühle am Esstisch haben eine höhere Beanspruchung als Stühle im Wintergarten. Beachten Sie dies bei der Stoffauswahl.

  1. Lösen Sie nun zunächst die Sitzplatte mithilfe eines Schraubendrehers durch Lösen der Schrauben am Rahmen und nehmen die Platte ab.
  2. Entfernen Sie nun alle Tackernadeln vom alten Bezug, um die Polsterung freizulegen. Hier eignet sich ein dünner Schlitzschraubendreher besonders gut. Werfen Sie den alten Stoff nicht weg. Er ist eine perfekte Schnittvorlage für den neuen Bezugsstoff.
  3. Die Polsterung wird nun ebenfalls entfernt. Der Stuhl sollte immer neu aufgepolstert werden. So erhalten Sie einen besseren Sitzkomfort.
  4. Schneiden Sie nach der alten Vorlage der Polsterung mit dem Cuttermesser ein neues Stück Schaumstoff zu.

Den Sitz neu beziehen

  1. Legen Sie die neue Schaumstoffpolsterung auf die Stuhlplatte. Fixieren Sie die Polsterung mit Kleber.
  2. Der fertig zugeschnittene Möbelstoff wird nun ausgebreitet. Das Muster zeigt nach unten! Legen Sie jetzt die Stuhlplatte mit der Polsterung zum Stoff auf. Knicken Sie den Stoff an der Unterkante ca. 1 cm um und tackern ihn am Rand fest.
  3. Wichtig ist es nun, die gegenüberliegende Seite als Nächstes festzutacken. Nur so verhindern Sie hässliche Wellen. Legen Sie auch hier den Stoff wieder 1 cm um und tackern ihn fest. Ziehen Sie den Stoff immer wieder straff. Verfahren Sie mit den beiden anderen Seiten genauso.
  4. Zum Schluss noch die Ecken sauber einknicken und tackern. Schon kann die fertig bezogene Stuhlplatte wieder am Rahmen mit den Schrauben befestigt werden.

Fertig ist ein Stuhl mit neuem Bezug. Ganz individuell und selbst gestaltet.

Teilen: