Alle Kategorien
Suche

Studium fast fertig und ich kann nicht mehr - was tun?

Fast die Hälfte der Studenten schließen, je nach Fach, ihr Studium nicht ab. Das ist schade, denn es sind oft die besten Studenten, die originellsten, die kurz vor Ende erlahmen. Sie können nicht mehr, obwohl Ihr Studium fast fertig ist? Was man gegen so ein Tief unternehmen kann, erfahren Sie hier.

Stockt das Studium, muss man handeln.
Stockt das Studium, muss man handeln.

Das fast fertige Studium erfolgreich zu Ende bringen

Erst einmal: Sie können nicht mehr? Zwingen Sie sich nicht sofort wieder in die Spur. Erwarten Sie nicht, Sie könnten gleich, etwa nachdem Sie diesen Artikel lasen, einfach wieder einsteigen und Ihr Studium glatt fertig bringen.

  • Die Momente, in denen Sie stolpern, sind die wahren Kreuzwege in Ihrem Leben, die wahren Abenteuer. Gönnen Sie sich, zur Ruhe zu kommen und gründlich nachzudenken.
  • Dazu brauchen Sie ein paar Tage ganz für sich. Vielleicht kann Ihnen eine Wanderung, oder ein paar Tage in einem Waldhäuschen zu verbringen, helfen.
  • Das gilt allerdings nur, wenn Sie nicht seit längerer Zeit depressiv sind und erst recht nicht, wenn Sie selbstzerstörerische Gedanken haben. Dann sollten Sie sich sofort in psychotherapeutische bzw. ärztliche Behandlung begeben. Die Telefonseelsorge kann Ihnen die richtige Adresse in Ihrer Stadt nennen.
  • Gilt das nicht für Sie und sind Sie eigentlich noch ganz gut drauf, können Sie sich ein paar Tage abseilen und nachdenken. Bevor Sie fahren, machen Sie noch einen Termin mit der Studienberatung aus, oder, wenn Sie einen solchen haben, mit Ihrem Lieblingsprofessor.
  • Jetzt überlegen Sie sich: Sie können nicht mehr? Wollen Sie dieses Studium überhaupt? Oder ist Ihre Kraftlosigkeit eigentlich eine Art Notbremse, bevor Sie in etwas hineingezogen werden, das Sie eigentlich gar nicht wollen? Haben Sie es deshalb nur fast fertig gemacht? Wenn Sie das klar vor Ihren Augen haben, wenn Sie das Studium wirklich nicht wollen, machen Sie je nach Intuition das Studium noch schnell fertig oder hängen es tatsächlich kurz vor Schluss an den Nagel.
  • Wo stehen Sie jetzt im Studium? Was müsste, wie lange fertig gemacht werden? Welche Scheine und Prüfungen, Hausarbeiten oder Abschlussarbeiten brauchen Sie noch?
  • In welcher Zeit könnten Sie was leisten? Machen Sie einen Zeitplan, der auch Zeiten für Arbeit oder Kinderbetreuung mit einbezieht, wenn Sie schon Familie haben.
  • Wer könnte Sie dabei unterstützen, Ihr Studium fertig, nicht nur fast fertig zu bekommen? Denken Sie dabei an Ihre Familie. Vielleicht können Ihnen Ihr Vater, eine Lieblingstante, oder Ihre Patentante helfen. Denken Sie an eine Freundin oder einen Freund.
  • Was Sie brauchen, ist nicht so sehr konkrete Hilfe - Studieren können und sollen Sie nur alleine. Was Sie brauchen, ist jemand, der Sie in den nächsten Wochen und Monaten sehr regelmäßig, am besten einmal in der Woche,  anspornt und motiviert, ohne dass Sie es ihm übel nehmen.
  • Nun lassen Sie Ihren Plan noch von der Studienberatung oder Ihrem Lieblingsprofessor überprüfen und anpassen. Dann können Sie endlich wieder loslegen.

Viel Erfolg!

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.