Alle Kategorien
Suche

Studium beendet: Die Krankenversicherung weiter nutzen - so geht's

Wer sein Studium beendet hat, weiß meistens nur eines mit Sicherheit: Die Krankenversicherung für Studenten kann er nicht mehr nutzen. Aber es gibt günstige Möglichkeiten, wie Sie sich versichern können, wenn noch kein Einkommen in Sicht ist. Wählen Sie klug.

Kümmern Sie sich um Ihre Krankenversicherung nach dem Studium.
Kümmern Sie sich um Ihre Krankenversicherung nach dem Studium. © Barney_O´Fair / Pixelio

Möglichkeiten, wenn das Studium beendet wurde

Wenn das Studium beendet ist, können Sie vor unterschiedlichen Situationen stehen, aber eine Möglichkeit der Krankenversicherung gibt es immer.

  • Im Idealfall haben Sie sofort eine Anstellung oder werden Beamter. In dem Fall ist auch für die Krankversicherung gesorgt. Je nach Art des Arbeitsverhältnisses und der Höhe des Einkommens können Sie sich privat oder gesetzlich versichern. Sie haben immer die Wahl zwischen verschiedenen gesetzlichen Krankenkassen.
  • Vielleicht wollen Sie sich direkt nach dem Studium selbstständig machen. In dem Fall müssen Sie sich entweder gesetzlich oder privat versichern. Da Sie jederzeit von der gesetzlichen in die private Versicherung wechseln können, sollten Sie zunächst in der gesetzlichen bleiben, bevor Sie in Ruhe entscheiden, wie es mit der Krankenversicherung weitergehen soll. Sie können nur in Ausnahmen zurück in die gesetzliche Krankenversicherung, daran sollten Sie denken.
  • Im ungünstigsten Fall haben Sie nach dem Studium kein Einkommen, Sie bekommen oft erst einige Monate später eine Anstellung. Meistens können Sie bis zum Ende des laufenden Semesters weiter in der studentischen Krankenversicherung bleiben. Danach greift auf jeden Fall die Pflichtversicherung. In dieser wird auf Basis eines Einkommens von ca. 830 € der Beitrag festgelegt,

Krankenversicherung nach der studentischen Ausbildung

  • Oft sind Sie als Student kostenlos in der Familienversicherung der Eltern versichert. Diese Möglichkeit besteht bis zum 25. Lebensjahr. Beachten Sie, es kann Ausnahmen geben, bei denen das auch länger möglich ist. Ist das Studium beendet, können Sie nur in der Familienversicherung bleiben, wenn Sie das 23. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und kein Einkommen haben.
  • Trifft das nicht auf Sie zu, sollten Sie prüfen, ob Sie bis zur Aufnahme der Berufstätigkeit im Rahmen von ALG II versichert werden können.
  • Sprechen Sie auf jeden Fall mit einem Sachbearbeiter der Krankenversicherung, bei der Sie während des Studiums versichert sind, rechtzeitig, bevor das Studium beendet ist. Versuchen Sie, die studentische Krankenversicherung oder die Familienversicherung immer bis zum Ende des laufenden Semesters zu nutzen.
  • Klären Sie ab, zu welchem Tarif diese Krankenversicherung bereit ist, Sie für die darauf folgende Zeit zu versichern, bis es zu Arbeitsaufnahme kommt. Viele Krankenkassen bieten in dem Fall Sondertarife an, die kaum teurer sind als die Tarife, die im Rahmen der studentischen Krankenversicherung gelten.

Kurz bevor das Studium beendet ist, müssen Sie also selbst aktiv werden, um die genannten Möglichkeiten auszuloten und wenn möglich zu nutzen. Lassen Sie das nicht einfach auf sich zukommen, handeln Sie.

Teilen: