Alle Kategorien
Suche

Studienorientierungstest - so bereiten Sie sich vor

Sie möchten gern ein Studium in Deutschland aufnehmen. Doch Sie wissen nicht, ob Sie dafür geeignet sind und was Sie für einen erfolgreichen Abschluss besonders gut können müssen. Auf diese Frage erhalten Sie einerseits eine Antwort bei der Zentralen Studienberatung der Hochschulen oder andererseits auch durch einen speziellen Studienorientierungstest. Viele Hochschulen bieten besondere Selbsttests an, damit Sie Ihre individuellen Fähigkeiten realistisch einschätzen können.

Den Studienorientierungstest jederzeit online durchführen.
Den Studienorientierungstest jederzeit online durchführen.

Wenn Sie einen bestimmten Studiengang an einer Hochschule belegen möchten, hängt der Erfolg Ihrer Bewerbung vom Überwinden einiger Hindernisse ab. Während einige dieser Anforderungen obligatorisch zu erbringen sind, gibt es weitere Tests mit weitgehend freiwilligem Charakter.

Studienorientierungstest zur realistischen Einschätzung der eigenen Fähigkeiten

  • Sie werden bei Ihrer Studienwahl auf einen komplexen Prozess treffen. Entscheiden Sie sich für ein bestimmtes Fach, sollten Sie eine persönliche Neigung und fachlich relevante Voraussetzungen mitbringen.
  • Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Neigungen und fachspezifische Anforderungen für den erfolgreichen Abschluss eines Studiums ausreichend vorhanden sind, nutzen Sie das Angebot von Hochschulen zum Studienorientierungstest.
  • Meist werden die Angebote zur Selbsteinstufung (Self-Assessment) für frei zugängliche Studienfächer angeboten. Es gibt einige Hochschulen, die ein Self-Assessment vor dem eigentlichen Aufnahmetest verlangen. Sie müssen dabei nur den Nachweis der Durchführung des Tests erbringen. Die Ergebnisse sind lediglich für Sie bestimmt.

Vorbereitung und Durchführung eines Selbsttests

  • Verwechseln Sie einen freiwilligen Neigungstest, Selbsttest oder Neigungstests (Self-Assessment) nicht mit einem obligatorischen Eignungstest beziehungsweise Studierfähigkeitstest der Hochschulen. Obligatorischer Test bedeutet auch, dass Sie ihn erfolgreich absolvieren müssen, um für die Studienzulassung infrage zu kommen.
  • Auf einen freiwilligen Selbsttest beziehungsweise Studienorientierungstest brauchen Sie sich nicht speziell vorbereiten.
  • Die Universität Bochum berät Sie zu all Ihren Fragen hinsichtlich einer Studien- und Berufswahl. Der kostenlose Selbsttest, hier genannt Borakel, besteht aus drei Teilen. Sie legen einen Test ab, beantworten einen Fragebogen und schauen Videofilme an. Für diesen Selbsttest benötigen Sie etwa 90 bis 120 Minuten.
  • Kürzer ist der Selbsttest der Universität Hohenheim. In rund 20 Minuten wird ermittelt, welche Studienrichtung Studium und Beruf zu Ihnen passt.
  • Im ersten Testteil geht es um das Erstellen eines persönlichen Interessenprofils. Der zweite Teil dient dem Finden von Interessen, die für Studiengänge der Universität Hohenheim wichtig sind. Für die eigentliche Suche der passenden Studienrichtung reicht es bereits aus, den allgemein gehaltenen ersten Teil (49 Fragen) zu beantworten.
  • In Baden-Württemberg müssen alle Lehramtsstudierenden einen Selbst-Test absolvieren, um eine Hochschulzulassung zu erhalten. Jeder Studierende soll vor Studienbeginn, seine Eignung für den Lehrerberuf testen.

Bleiben Sie bei einem freiwilligen Studienorientierungstest bei der Wahrheit. Je genauer Sie sich den Tatsachen stellen, um so sicherer wird die Empfehlung für einen bestimmten Beruf oder Studium ausfallen. Nutzen Sie in jedem Fall Gesprächsangebote zur Studienplatzwahl.

Teilen: