Was Sie benötigen:
  • Stuckleisten (Kunststoff oder Gips)
  • Universalkleber oder Gipskleber
  • Gehrungslade
  • Säge
  • Bleistift
  • Spachtel
  • Schleifpapier
  • Schwamm

Das Anbringen von Stuckleisten gelingt in jedem Fall, wenn Sie ein paar einfache Punkte beachten. Um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erhalten, müssen Sie vor der eigentlichen Montage mit der Vorbereitung des Untergrunds beginnen.

Untergrund für die Stuckleisten vorbereiten

  • Egal welche Stuckleisten Sie anbringen möchten, der Untergrund muss sauber und tragfähig sein. Farb- und Tapetenreste müssen vor der Montage mit einem Spachtel gründlich entfernt werden. Wichtig ist auch eine gewisse Ebenflächigkeit, da die Optik durch Unebenheiten negativ beeinflusst wird. 
  • Für den Fall, dass Sie Stuckleisten aus Gips anbringen wollen, sollten Sie den Untergrund vor der Montage mit der Kante eines Spachtels kreuzweise leicht aufrauen und etwas anfeuchten. Auf diese Weise erzielen Sie später eine bessere Haftung. 

Zuarbeiten für das Anbringen

  • Bevor Sie die Stuckleisten anbringen, müssen Sie diese auf die richtige Länge zusägen. Markieren Sie die benötigte Länge mit dem Bleistift auf der Stuckleiste und sägen dann mit Hilfe der Gehrungslade die Stuckleiste passend ab. Zimmerecken werden in einem 45 Grad Winkel gesägt. Prüfen Sie vor der Montage, ob die zugesägte Leiste an die vorgesehene Stelle passt. 
  • Beim Absägen der Stuckleisten sollten Sie äußerst genau arbeiten, um später eine perfekte Optik zu erhalten.
  • Besitzt Ihre Stuckleiste ein durchlaufendes Dekor, so müssen Sie dies beim Zusägen berücksichtigen, um Unterbrechungen im Dekor zu verhindern. 

Anbringen der Stuckleisten

  • Stuckleisten aus Kunststoff lassen sich vergleichsweise einfach anbringen. Streichen Sie dazu einfach Universalkleber auf die passend zugesägte Stuckleiste und kleben diese zügig auf den vorbereiteten Untergrund. Richten Sie die Leiste noch etwas aus und drücken Sie diese dann fest an. Nach Trocknen des Klebers können Sie mit der gewünschten Farbe die Leiste überstreichen.
  • Stuckleisten aus Gips sind in der Anbringung etwas aufwändiger. Zunächst müssen Sie den Gipskleber gemäß Herstellerangaben anrühren.
  • Anschließend tragen Sie den Kleber möglichst dünn auf den Untergrund und die Stuckleiste auf. Bringen Sie nun die Stuckleiste auf dem Untergrund an.
  • Nachdem Sie leichte Korrekturen durch Hin- und Herschieben ausgeführt haben, drücken Sie die Stuckleiste vorsichtig an. 
  • Ziehen Sie den überschüssigen Gipskleber mit dem Spachtel ab. Mit dem feuchten Schwamm können Sie kleine Restmengen abschließend entfernen und Fugen verschließen.
  • Nach Trocknung des Gipsklebers (mindestens 24 Stunden) können Sie kleine Unebenheiten mit dem Schleifpapier abtragen. Eventuell vergessene Gipskleberreste lassen sich damit ebenfalls entfernen. Wischen Sie den Schleifstaub anschließend von der Leiste und streichen Sie die Leiste nach Ihren Vorstellungen.