Alle Kategorien
Suche

Strumpfhosen für Schwangere - daruf muss man achten

Für Schwangere ist es oft ein Problem, passende Strumpfhosen zu finden. Umstandsstrumpfhosen für Schwangere sind teuer und da will der Kauf gut überlegt sein.

Schwanger? - Die richtige Strumpfhose ist wichtig.
Schwanger? - Die richtige Strumpfhose ist wichtig. © TiM Caspary / Pixelio

Beim Kauf von Umstandsstrumpfhosen beachten

Schwangere, die gerne Strumpfhosen tragen, sollten schon beim Kauf einiges überlegen:

  • Zu Beginn der Schwangerschaft brauchen viele Schwangere noch keine speziellen Strumpfhosen, denn übliche Produkte sind meist dehnbar genug.
  • Da viele Schwangere Probleme mit den Beinen haben und die Venen stark belastet werden, ist es meist sinnvoll, schon zu Beginn der Schwangerschaft Stützstrumpfhosen zu kaufen.
  • Wenn Sie das Problem haben, dass Sie stark schwitzen, sollten Sie Strumpfhosen aus Baumwolle oder mit einem hohen Baumwollanteil wählen. Diese gibt es aber nicht als Kompressionsmodelle. Da müssen Sie sich meist entscheiden.
  • Im Sanitätsfachhandel gibt es aber auch spezielle Stützstrumpfhosen für Schwangere, die gleichzeitig atmungsaktiv sind. Sicher ist das eine gute Alternative, wenn Sie Stützwirkung und Komfort wollen.
  • Es gibt zwar Strumpfhosen für Schwangere auch hauchzart und transparent, aber wegen des hohen Preises sollten Sie überlegen lieber Mikrofaser- oder dickere Modelle zu kaufen, die sind haltbarer. Abgesehen davon machen stützende Strumpfhosen mit weniger als 40 den keinen Sinn, besser sind 60 den und mehr.

Anziehen der Strumpfhosen für Schwangere

  • Das Anziehen von Strumpfhosen kann bei fortgeschrittener Schwangerschaft zum Problem werden, denn der Bauch hindert oft stark dabei. Besonders Kompressionstrumpfhosen sind oft kaum noch vernünftig an Bein, Po und Bauch zu bekommen. Wenn Sie Kompressionsstrümpfe brauchen, sind halterlose Strümpfe meist besser als Strumpfhosen.
  • Im Winter bietet sich dann die Kombination Baumwollstrumpfhose für Schwangere mit Kompressionsstrümpfen darunter an. Das ist bei einem sehr dicken Bauch meist bequemer, als eine Kompressionsschwangerschaftsstrumpfhose zu tragen.

Generell sind spezielle Strumpfhosen für Schwangere deutlich bequemer, als eine normale Strumpfhose einfach unterhalb des Bauches zu tragen, denn diese rutschen gerne herunter. Auch sollten Schwangere nie auf Stützstrumpfhosen verzichten.

Teilen: